Chia Samen Inhaltsstoffe, die ausführliche Zusammensetzung der gesunden Samenfrucht

Ergänzend zu meinem Beitrag: “Wie gesund sind qualitativ hochwertige Chia Samen?“ möchte ich hier nochmals genauer und sehr ausführlich auf die Inhaltstoffe bzw. die Zusammensetzung von Chia Samen eingehen. Chia Samen enthalten neben der sehr hochwertigen Kombination aus Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen auch extrem hohe Omega 3 Fettsäurewerte, die nur von wenigen natürlichen Lebensmittel übertroffen werden können. Als Beispiel kommen hier einige besonders gesunde Öle oder sehr Omega 3 Fettsäurehaltige Fische in Frage. Neben diesen Stoffen enthalten die Chia eine hohe Konzentration von Antioxidantien und daneben reichlich Ballaststoffe, sowie sekundäre Pflanzenstoffe die sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirken.

Details zu den Vitaminen in den Chia Samen:
Chia Samen enthalten zunächst einmal viele wichtige Vitamine für den menschlichen Körper, neben reichlich Vitamin E, sind dies vor allem Vitamine der B Gruppe und Bestandteile von Vitamin A, sowie Biotin. Da die Nährwerte und auch der Vitamingehalt bei natürlichen Nahrungsmitteln ständig schwanken, möchte ich hier nur Durchschnittswerte angeben, der tatsächliche Gehalt schwankt also um diese Werte mehr oder weniger stark. Ausgegangen wird hier von 15 g Chia Samen, was den täglich zu konsumierenden Grenzwert für Chia darstellt.
Siehe auch: „Chia Samen, warum nur 15 Gramm pro Tag essen?“

Wie viel seines Vitaminbedarfs pro Tag kann man mit ca. 15 g Chia Samen abdecken?

  • Vitamin A (ca. 2-3 %)
  • Biotin (ca. 1 %)
  • Vitamin E (ca. 18%)
  • Vitamin B1 (ca. 6%)
  • Vitamin B3 (ca. 10 %) Vitamin B6 (ca. 0,1 %
  • Vitamin B8 (ca: 4 %)

Dies klingt alles recht “gering”, aber man muss bedenken wie unfassbar wenig 15 Gramm Chia Samen im Verhältnis dazu eigentlich sind!

Chia Samen Inhaltsstoffe Vitamine und Mineralien
(Chia Samen, kleine gesunde Vitamin- und Mineralstoffbomben, hier in besonders reiner Qualität von Naduria)

Wie sieht es bei der Deckung des Tagesbedarfs von Mineralien mit Chia Samen aus?
Auch hier Schwanken die Werte, wie wie bei allen natürlichen Nahrungsmitteln erheblich. Es lassen sich nur ungefähre Zahlen ableiten, die einen Mittelwert darstellen.

  • Magnesium (ca. 12%)
  • Kalzium (ca. 8 %)
  • Kupfer (ca. 14 %)
  • Kalium (ca. 5 %)
  • Eisen (ca. 7%)
  • Mangan (ca. 6%)
  • Phosphor (ca. 6%)
  • Zink (ca. 5 %)

Chia Samen sind sehr mineralstoffreich und decken schon in kleinen Mengen einiges der empfohlenen Tagesdosis eines Erwachsenen ab. Als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung kann man sie somit auch auf Grund ihres Mineralstoffgehaltes empfehlen.

Chia Samen übertrifft bei seinem Omega 3 Fettsäuregehalt fast alles!
Ausgehend von einer 15 g Portion Chia Samen, deckt diese im Schnitt mehr als 150 % des täglichen Omega 3 Fettsäurebedarfs! Ebenso enthalten sind auch Omega 6 Fettsäuren welche „nur“ zu gut 20 % abgedeckt werden.
Mehr zu diesen Fettsäuren findet ihr auch unter:
Omega 3 und Omega 6 der Beitrag

Ballaststoffe und die Ballaststoffkonzentration von Chia Samen
Für die Verdauung sind Ballsstoffe von großer Wichtigkeit, 15 g Chia Samen decken diesen Bedarf mit ca. 15 % pro Tag ab, was für eine solch kleine Menge erheblich ist!

Antioxidantien und die Antioxidantienkonzentration in Chia Samen
Die Samenfrucht enthält mehr als 8-mal soviel Antioxidantien wie Orangen und viele andere Zitrusfrüchte. Damit schützt sie den Körper und die Gesundheit aktiv vor „freien Radikalen“ und somit schädlichen Einflüssen auf unsere Körperzellen. Die Verhinderung von Schäden die „freie Radikale“ im Körper anrichten können, dient auch zur aktiver Krebsvorsorge und kann die Wahrscheinlichkeit zu erkranken deutlich senken, insbesondere dann, wenn sie durch eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung ergänzt wird.

Chia Samen Empfehlung von hochwertiger Qualität aus Lateinamerika:
Wie im Eingangsbeitrag bereits empfohlen, kaufe ich hauptsächlich die Chia Samen von Naduria , oder die Bio Chia Samen von Hanoju. Diese riechen frisch und „sauber“ und nicht nach Chemie oder gar fischig bzw. schimmlig! Die Qualität der Chia Samen spielt nicht nur für den Geschmack, der mild und unscheinbar sein sollte eine Rolle, sondern auch für den Gesundheitswert und die Wirkung der Samen. Eine falsche Lagerung oder schlechte Produktionsbedingungen mindern den Gesundheitswert erheblich, oder können aus dem gesunden Produkt sogar eine Gefahr für die Gesundheit machen, das trifft vor allem dann zu, wenn Chia Samen verschimmelt oder ranzig ankommen!



Fazit:
Qualität ist beim Kauf von Chia Samen alles! Die Nährwerte, Vitamine und Mineralien der Samenfrucht sind in einer hoch dosierten und ausgewogenen Zusammensetzung wissenschaftlich belegt. Der Gesundheitswert bei regelmäßigem Verzehr von Chia Samen ist ebenfalls sehr hoch. Chia kann nicht nur die Gesundheit aus ernährungstechnischer Sicht positiv beeinflussen, sondern auch aktiv beim Schutz vor Krankheiten, insbesondere des Herz- Kreislaufssystems durch seinen hohen Omega 3 Fettsäuregehalte helfen. Der hohe Gehalt von Antioxidantien unterstützt zudem aktiv unsere Zellen bei der Abwehr schädlicher Einflüsse in Form von „freien Radikalen“ und daraus resultierenden Krankheiten. Trotz allem ist Chia nur ein zusätzlich Baustein einer gesunden ganzheitlichen Ernährung und kein alleiniges Nahrungsmittel, welches alle „Probleme“ einfach löst.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

4 Gedanken zu „Chia Samen Inhaltsstoffe, die ausführliche Zusammensetzung der gesunden Samenfrucht“

    1. Leinsamen sind eine Möglichkeit, haben aber einen geringeren Omega 3 Fettsäurewert im Vergleich zu Chia Samen, außerdem ist der Anteil an gesundheitsfördernden und schützenden Antioxidantien geringer.

      1. Chiasamen enthalten rund 20% omega-3-Fettsäuren (alpha-Linolensäure), Leinsamen rund 11%. Trotzdem sind Leinsamen mehr als nur eine preiswerte Alternative, weil sie viel Lignan enthalten, mehr als jedes andere Lebensmittel. Lignane schützen vor Brust- und Prostatakrebs. Insofern würde ich eher zu Leinsamen (geschrotet) tendieren, Chiasamen sind aber auch nicht schlecht. Wer Wert auf den erheblichen Schutz vor Prostatakrebs und Brustkrebs Wert legt, sollte lieber zu Leinsamen greifen und sich darüber freuen, dass man für das gleiche Geld auch mehr omega-3-Fettsäuren bekommt. Weil die alpha-Linolensäure nicht gerade effektiv vom Körper in die langkettigen omega-3-Fettsäuren EPA und DHA umgewandelt wird, die wichtig für das Gehirn sind, würde ich zusätzlich Algenölkapseln empfehlen. Fischölkapseln haben den offensichtlichen Nachteil, dass sie aus Fischen kommen und den weniger bekannten aber entscheidenden Nachteil, dass sie stark mit Methylquecksilber belastet sind.

        1. Gute Ergänzung! Letztendlich genügt es nicht, Leinsamen oder Chiasamen zum Zweck der DHA Versorgung zu nutzen, da nur ca. 5% umgewandelt werden können. Ich verwende ein frisches Leinöl, was mit DHA aus Algen angereichert wird. Kapseln finde ich generell nicht so toll, da die hochsensiblen Fettsäuren sehr schnell oxidieren, sie müssen kalt und ruhig gelagert werden und innerhalb kurzer Zeit verbraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.