Ein Insekten- oder Bienenhotel nach welcher Himmelsrichtung ausrichten und wo platzieren?

So genannte Insektenhotels und Bienenhotels finden glücklicher Weise in immer mehr Gärten, aber auch auf Balkonen Einzug und bieten Ihren Bewohnern einen perfekten Lebensraum zum Überwintern, oder zur Vermehrung. Ist man Besitzer eines Insekten- oder Bienenhotels, so kommt es auf viele Faktoren an dieses nachhaltig und erfolgreich zu betreiben.

Welches Insekten- oder Bienenhotel soll ich überhaupt kaufen und wo liegen die Unterschiede?
Zunächst muss man sich überlegen welche Insekten man gerne unterstützen möchte. Es gibt unzählige Varianten und Größen von Insektenhotels, die nicht nur über das reine Aussehen, sondern auch über ihre zukünftigen Bewohner entscheiden.
Hier ein paar Beispiele wirklich schöne und umweltfreundliche Unterkünfte:
Vivara Naturschutzprodukte Insektenhotels
Wie man sehen kann sind hier unterschiedliche „Typen“ zu haben, teils nur für eine Gattung wie z.B. Bienen, aber auch als Duo Insektenhotel für Schmetterlinge und Bienen gleichzeitig.
Die Bohrungen und Schlitze bestimmen nicht nur die größe der Bewohner, sondern auch die Insektenart, die sich von ihnen angezogen fühlt. Eine Biene kann mit einem großen Schlitz für Schmetterlinge nur wenig anfangen und umgekehrt.
Reine Schmetterlingshäuser sind unter folgendem Link beim gleichen Anbieter zu finden:
Vivara Naturschutzprodukte Schmetterlingshäuser

Sollte nichts passendes dabei sein, habe ich nach der Vorstellung meines eigenen Insektenhotels unten noch drei wirklich gut Empfehlungen mit vielen positiven Kundenbewertungen.

Ich habe mir ein Insektenhotel hauptsächlich für kleinere Wildbienenarten gekauft, welches mittlerweile schon sehr gut besucht ist, wie man an den Bildern schön erkennen kann:

Mein Bienenhotel
(Mein Bienenhotel bietet auch anderen Tieren wie Schmetterlingen platz, hauptsächlich ist es jedoch für kleinere Wildbienenarten konzipiert und hat daher sehr kleine und enge Bohrungen.)

Von Bienen verklebte Bohrlöcher im Bienenhotel
(Von Wildbienen verklebte Bohrungen deuten auf einige Bewohner hin, direkt in der Nähe werden hochwertige Nektarpflanzen wie z.B. Boretsch zur Verfügung gestellt.)

Wie oben bereits erwähnt gibt drei Insektenhotels auf Amazon.de die ich besonders empfehlen kann, da sie zum einen viele Unterkünfte bieten und zum anderen preislich sehr attraktiv sind. Die Kunden Bewertungen der Hotels sind ebenfalls entsprechend gut.

1. Das Insektenhotel von iapyx®
Hat sehr viele positive Kundenbewertungen und ist in der Anschaffung für diese Qualität richtig günstig.

2. Das XL Insektenhotel
Für die Größe ebenfalls sehr günstig und mit bald 100 positiven Kundenbewertungen.

3. Das Gardigo Insektenhotel XXXL
Der Wahnsinn, wer einen großen Garten und viel Platz hat, der sollte sich dieses Insektenhotel genauer anschauen, mit 1,20 Meter Höhe! Wunderschön gemacht und für viele Insektenarten geeignet.

Nach welcher Himmelsrichtung soll man ein Insekten- oder Bienenhotel ausrichten?
Meine Unterkunft hängt nach Süd-Ost in einem von starken Winden geschützten sonnigen Bereich meines kleinen Gartens. Ideal sind Ausrichtungen nach Süden. Norden, oder Westen sollte vermieden werden, ganz schlecht ist eine reine West Ausrichtung, da hier das Wetter voll zuschlagen kann und das Insektenhotel den Regen, sowie kalte Winde direkt von vorne abbekommt. Insekten- und Bienenhotels sollte man also immer nach Süden, Süd-Osten oder Süd-Westen ausrichten und nie permanent schattig, oder ungeschützt.

Wie locke ich Bewohner in mein Insektenhotel?
Um Bienen, Schmetterlinge und anderen Insekten langfristig eine schöne Heimat zu bieten, braucht es auch die entsprechenden Futterquellen in Form von Nektarpflanzen in der Nähe. Ich kann jedem Bienenhotelbesitzer „Boretsch“ und Lavendel empfehlen. Lavendel ist allen ein Begriff, Boretsch ist jedoch auch unter dem Namen Gurkenkraut bekannt und eine der besten und süßesten Nektarpflanzen, insbesondere für Bienen. Seine Pflege ist sehr leicht und seine Blütenpracht nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch äußerst langlebig. Boretschblüten gehören übrigens zu den für Menschen „Essbaren Blüten„.

Boretsch mit blauen und lila Blüten
(Boretsch in voller Blüte, eine Pflanze kann bis zu 300 Blüten tragen)

Boretsch mit Hummel
(Hier wird der Boretsch gerade von einer Hummel besucht)

Was gibt es besonderes zu beachten um die Bewohner gesund zu halten nicht zu gefährden?
Sprühen sie in ihrem Garten oder auf ihrem Balkon keine für Bienen giftige Pflanzenschutzmittel, verzichten sie am besten so weit es geht ganz darauf. Streichen sie niemals ein Insektenhotel mit künstlichen Lacken oder Farben, damit können sie alle Bewohner innerhalb weniger Stunden töten!

Fazit: Ich kann jedem die Anschaffung eines Insektenhotels empfehlen, man beteiligt sich so aktiv am Umweltschutz und hat alle Vorteile, die einem die Bewohner zurückgeben, sei es eine bessere Ernte durch die Bestäubung, oder der natürliche Kampf gegen Schädlinge. Oft sieht man neue Wildbienenarten die ihre Larven in die Löcher der Bienenhotels legen, man glaubt kaum wie viele wilde Bienenarten es glücklicherweise noch gibt. Diese Artenvielfalt sollte unbedingt erhalten bleiben!



Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.