Ein Skrei Rezept, die norwegische Skrei Saison mit der deutschen Feldsalat Saison verbunden

Der Winterkabeljau „Skrei“ lässt sich in der Küche vielseitig verwenden, ist gesund und leicht zuzubereiten. Der Skrei hat gerade Saison, diese geht vom 1. Januar bis zum 30. April jeden Jahres. Gerade zur kalten Jahreszeit ist der Fisch perfekt mit dem sehr beliebten heimischen Feldsalat als Beilage kombinierbar. Dieser hat ebenfalls im Winter seinen Saisonhöhepunkt und ist gerade jetzt besonders frisch zu haben. In Verbindung mit Feldsalat bietet Skrei ein Gericht, mit sehr hohem Vitamin C Gehalt, viel Eiweiß, wenig Fett und Kalorien, sowie einigen Mineralstoffen und weiteren wichtigen Vitaminen. Gerade in den Wintermonaten und nach den reichhaltigen Festtagen hilft Skrei, sowie Feldsalat auch beim Abnehmen. Skrei hat kaum Fett, Feldsalat ebenso wenig. Letzterer besitzt zudem fast keine Kalorien. Dies ist ein Skrei Rezept, welches sich auch für eine Low Carb Diät eignet, denn weder Skrei noch Feldsalat besitzen zusammen überhaupt nennenswert Kohlenhydrate.

Ein gesundes Skrei Rezept mit frischem Feldsalat
(Skrei an frischem Feldsalat. Beides hat Saison, ist sehr gesund und passt gut zusammen)

Hintergrundinfos zu Skrei und Feldsalat
Sowohl Skrei als auch Feldsalat sind sehr gesunde Nahrungsmittel, deren ausführliche Beschreibung den Rahmen dieses Rezeptbeitrages sprengen würden. Deshalb habe ich beide Lebensmittel sehr ausführlich, von Herstellung bis Gesundheitswert in zwei separate Beiträge aufgeteilt. Wer also gerne interessante und nützliche Informationen zu Skrei und Feldsalat möchte, der findet beide Beiträge unter folgenden Links:

Gerade den Skreibeitrag sollten sie vor dem Kauf ihres ersten Winterkabeljaus lesen, da er anschaulich beschreibt, auf was es beim Einkauf zu achten gilt, vor allem in Bezug auf Frische und Qualität. Zudem verfügt er noch über weitere Informationen sowohl zum Gesundheitswert dieses Fisches, als auch seiner Nachhaltigkeit in Sachen Umweltschutz.

Das Skrei/Feldsalat Rezept für zwei Personen
Das Skreirezept mit Feldsalat besteht aus zwei Teilen, zum einen der gebratene Skrei selbst, zum anderen der Feldsalat mit dem selbst gemachten Balsamico-Dressing. Beides lässt sich ohne Probleme parallel erledigen und dauert weniger als 15-20 Minuten.

Die Zutaten für den gebratenen Skrei:

Die Zutaten für den Feldsalat inkl. Balsamico-Dressing

  • Feldsalat 500 Gramm
  • Ein Teelöffel gutes Bio Hanf Öl, am Besten immer nativ und kaltgepresst
  • Ein Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 1 Esslöffel hochwertigen Balsamico Essig
  • 1 Teelöffel natürlich gebraute Sojasauce (siehe auch Beitrag Unterschiede der Sojasaucen)
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • Frischer Schnittlauch
  • Eine halbe rote Zwiebel

Die Zubereitung – Der Skrei

Den Skrei vorher gut würzen und die Pfanne mit Ghee vorbereiten.
Würzen sie den Skrei nach kurzem Abspülen unter kaltem Wasser und anschließendem Trockentupfen vorher mit etwas Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano und Basilikum, sowie zur Farb- und Geschmacksgebung etwas Kurkuma. Erhitzen sie den Ghee oder wahlweise die Butter bzw. das Sonnenblumenöl in der Pfanne, bis es ordentlich heiß ist und sich bereits kleine Bläschen bilden. Jetzt kann der Fisch  in die Pfanne…
(Vorsicht bei Butter, diese verbrennt viel schneller als Ghee oder Sonnenblumenöl!)

Wie soll man Skrei mit Haut am besten Braten?
Ideal ist es den Skrei zuerst mit der Hautseite nach oben in die Pfanne zu geben. Stellen sie den Herd auf hohe Hitze und lassen sie den Fisch nur ca. eine Minute scharf anbraten. Danach den Skrei auf die Hautseite wenden und ab jetzt nicht mehr drehen, da er sehr empfindlich ist und leicht zerfallen kann. Auf der Hautseite den Herd auf niedrige Hitze stellen und das Filet langsam durchziehen lassen. Es fängt kurz bevor es komplett gegart wurde bereits leicht an zu zerfallen, dies ist allerdings völlig normal. Sie können den Skrei auch länger in der Pfanne lassen, je niedriger ihre Hitzeeinstellung ist. Ideal sind nach dem ersten Drehen ca. 6-10 Minuten je nach Dicke des Filets und Herdstärke.

Skrei in der Pfanne gebraten zerfällt sehr leicht
(Skrei-Rückenfilet mit feiner Kurkuma Marinade und Ghee in der Pfanne gebraten. Achtung Skrei zerfällt beim Braten sehr leicht, was allerdings völlig normal ist und nichts mit seiner Qualität und Frische zu tun hat!)

Die Zubereitung – Feldsalat und Dressing

Vorbereitung des Feldsalates
Je nach „Belastung“ des Salates mit Sand, oder vielen Wurzelteilen, sollten sie zuerst die kleinen Wurzelenden entfernen. Zwar kann man diese auch ohne Probleme mitessen, für viele Menschen sind sie aber optisch ein Manko. Feldsalat sollte vor Verzehr mindestens einmal kräfig unter kaltem Wasser gewaschen werden, bei besonders sandigem Salat, kann dies auch zwei bis drei Wasch-Durchgänge bedeuten.

Das Dressing
Vermischen sie alle oben genannten Zutaten sorgfältig, die Zwiebeln sowie den Schnittlauch sollten sie möglichst klein schneiden oder hacken. Jetzt alles nur noch mit dem Salat vermischen, mehr ist nicht zu tun.

Fertig:
Inzwischen sollte ihr Fisch durch sein, platzieren sie alles nebeneinander, so das der Essig nicht unbedingt in den Fisch läuft (vorher den Salat gut abtropfen lassen). Das Ganze kann dann so aussehen wie auf dem Beispielfoto weiter oben.



Fazit:
Skrei mir Feldsalat vereint zwei saisonale und sehr gesunde Lebensmittel in einem Gericht, es ist sehr schnell und vor allem einfach zubereitet. Mehr als 15-20 Minuten dauert dieses Rezept in der Regel nicht. Ersetzt man Ghee gegen etwas Sonnenblumenöl, dann ist es auch durchaus für Menschen auf Diät geeignet, auch wenn es geschmacklich nicht mehr ganz so lecker ist, wie mit der feiner Butternote des Ghee versehen.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.