Koriander

Beschreibung:
Der Koriander ist eine einjährige Kräuterpflanze, die bis zu einem Meter hoch wachsen kann. Gibt man dem Koriander einen sonnigen, bis halbschattigen Platz, auf fruchtbarem Boden, so ist er eher anspruchslos. Hauptsächlich werden die Samen mit ihren reichhaltigen ätherischen Ölen und ihrem feinen Duft verwendet, wobei auch das Korianderkraut essbar ist!

Anwendung von Koriander in der Küche:
Koriander findet seinen Platz in der Küche vor allem in Marinaden, Soßen, sowie zu Fleisch, insbesondere Hähnchen. In der afrikanischen, sowie indischen Küche spielt Koriander in Form von Samen (am besten frisch im Mörser aufgestoßen), aber auch als frisches Kraut in Eintöpfen, Currys und herzhaften Fisch-, sowie Fleischgerichten seine Anwendung. Gut schmeckt Koriander auch in Hühnchen Geschnetzelten, oder gering dosiert in Frikadellen und Haschee mit Nudeln.



Heilwirkung von Koriander:
Koriander ist eine relativ bekannte und alte Heilpflanze, die krampflösend, verdauungsfördernd und gegen Blähungen hilft.

Sorten von Koriander:
Neben dem klassischen Koriander, existieren noch einige duzend andere geschmacklich unterschiedliche Sorten.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.