Mein grünes Brennnessel Smoothie Rezept mit rohen Brennnesselblättern, Honig, Reismilch und frischem Weizengras aus eigenem Anbau

Es gibt unzählige Rezepte für grüne Smoothies, viele davon schmecken mir ehrlich gesagt überhaupt nicht, vor allem die mit Broccoli, Grünkohl, oder gar Rosenkohl. Es gibt allerdings Pflanzen wie die Brennnessel, oder auch das Weizengras, welche den Vitamin-, Mineralstoff-, Spurenelemente- und auch den Chlorophyllgehalt der meisten aus meiner Sicht nicht ganz so leckeren Zutaten für einen grünen Smoothie wunderbar ersetzen. Gerade die frischen Brennnesselblätter, welche roh zur Smoothieherstellung verwendet werden sollten, übertreffen den natürlichen Eiweißgehalt der meisten Pflanzen bei weitem! Dabei ist die frische Brennnessel völlig kostenlos zu haben, wächst nahezu überall und bietet neben einem kräftig herzhaften Geschmack auch noch einige positive Eigenschaften, welche ihr als Heilpflanze zugeschrieben werden. Rohe Brennnesselblätter in Kombination mit Weizengras, Honig und Reismilch ergeben einen sehr leckeren, süßen und äußerst aromatisch frischen Geschmack. Vor allem die Kombination der rohen Brennnesselblätter und des frischen Weizengrases ist sehr gesund und ein echter Fittmacher. Der Gehalt an wichtigen Nährstoffen für unseren Körper ist in dieser Mischung ausgezeichnet, da sowohl Brennnesselblätter als auch Weizengras einen großen Teil unseres täglichen Eiweiß und Vitaminbedarf decken können.

Brennnesseln und Weizengras aus eigenem Anbau für den grünen Brennnesselblätter Smoothie
(Die beiden frischen Zutaten für den Brennnessel Smoothie, sowohl die Brennnesselblätter als auch das Weizengras stammt aus Eigenanbau im Garten, frei von jeglichen Pflanzenschutzmitteln und anderen Chemikalien. Alternativ kann man Brennnesseln natürlich auch im Wald, oder abseits von Straßen und konventioneller Landwirtschaft sammeln)

Alle Zutaten für das grüne Brennnessel Smoothie Rezept

  • 1 Liter Bio Reismilch
  • 200 Gramm frische Brennnesselblätter (Brennnesselblätter getrocknet)
  • 200 Gramm frisches Weizengras (Alternativ 15-20 Gramm Weizengras Pulver, in diesem Fall sogar aus deutschem Bio Anbau)
  • 1 Teelöffel Honig aus traditioneller Imkerei (wer sich was richtig gutes gönnen will, vor allem bei Erkältungen, der nimmt Manuka Honig, siehe dazu den passenden Beitrag zu dieser Honigsorte aus Neuseeland)

Brennnessel und Weizengras aus eigenem Anbau frisch aus dem Garten
(Brennnesselblätter und Weizengras frisch geerntet aus dem heimischen Garten. Die Qualität und Frische kann meiner Meinung nach von keinem Fertigprodukt in jeglicher Form auch nur ansatzweise erreicht werden. Der Geruch ist extrem frisch, als hätte man gerade den Rasen gemäht, zudem ist der Saftgehalt der Blätter und Halme unvergleichlich stark, auch die Nährstoffe sind direkt nach der Ernte in höchster Konzentration vorhanden, gleiches gilt auch für die Aromen.)

Eine kurze Vorbereitung bevor man mit der Brennnessel Smoothie Herstellung beginnen kann
Es ist wichtig die Brennnesselblätter sowie das Weizengras so spät wie möglich vor der Verarbeitung zu ernten, um die gesunden Nährstoffe, sowie Vitalstoffe möglichst in ihrer maximal verfügbaren Menge aufnehmen zu können. Während die Weizengrasernte mit einer Schere relativ einfach von statten geht, siehe auch den Beitrag zu Weizengras aus eigenem Anbau, kann sich die Ernte der Brennnesselblätter ohne Handschuhe als schmerzhaft herausstellen. Auch wenn keine Handschuhe vorhanden sind, kann man durch schnelles Anfassen der Brennnesselblätter verbunden mit viel Druck ohne die nachher lästigen Quaddeln auf der Haut davonkommen. Wann und wie genau man Brennnesselblätter ernten sollte erfahrt ihr im Informations-Link weiter unten.

Es kann losgehen, die eigentlich Brennnessel Smoothie Zubereitung
Hat man die beiden wichtigsten Zutaten Brennnesselblätter und Weizengras frisch geerntet, oder als Alternative, vor allem im Winter Weizengras- und Brennnesselpulver bzw. getrocknete Brennnesselblätter zur Hand, dann muss man diese nur noch in den Smoothie Maker geben und die Reismilch, sowie den Honig hinzufügen. Ich nutze bei meinem Smoothie Gerät (1800 Watt Leistung und 26000 Umdrehungen/Min) die 90 Sekunden Funktion, da gerade Weizengras sehr stark zerkleinert werden muss. Ideal ist es, wenn man am Ende der Zubereitung bis auf die grüne Farbe gar kein Gras mehr bis auf einige winzige Partikel sehen kann.

Rezept zum grünen Brennnessel Weizengras Smoothie mit Reismilch und Honig
(Fertig ist unser gesunder Brennnessel Smoothie mit Weizengras und rohen Brennnesselblättern. Wem der Geschmack zu Beginn noch etwas zu intensiv ist, der kann die einzelnen Zutaten gerne etwas reduzieren, da vor allem beim ersten Genuss die Brennnesselblätter schon etwas fremd schmecken können. Auch das Weizengras schmeckt vor allem in der frischen Variante anfangs ebenfalls etwas befremdlich)

Den Brennnesselsmoothie möglichst kalt und unverzüglich genießen!
Reismilch wird in den meisten Supermärkten ungekühlt gelagert und wird dann entsprechend im Haushalt oftmals genau so weiter aufbewahrt. Ich kühle meine Reismilch immer bei 4 Grad im Kühlschrank, damit die Smoothies nachträglich nicht mehr gekühlt werden müssen. Schön kalt und frisch schmecken sie mir am besten. Wichtig ist auch den Smoothie schnellstmöglich zu verbrauchen. Weizengras und auch Brennnessel setzen sich nach einiger Zeit ab und verlieren schnell an Aroma.

Wie gesund sind die getrockneten Brennnessel und Weizengras Alternativen in Pulverform?
Leider ist es vor allem den meist etwas weiter von der „unberührten“ Natur entfernten Stadtbewohnern eher selten möglich einfach mal schnell frische Brennnesseln zu ernten oder gar eigenes Weizengras in einer gesunden Umwelt zu ziehen. Beide Lebensmittel gibt es auch in Pulverform. Weizengras kann man wunderbar auch im Haus züchten. Brennnesselblätter kann man sich auf Vorrat trocknen oder zukaufen. Diese Produkte sind, insofern sie Schadstoffgeprüft wurden ebenfalls gesund. Leider ist ihr Vitamin, Aroma und Nährstoffgehalt natürlich nicht mehr so hoch wie bei frischen Pflanzenteilen. Auch ich nutze im Winter Weizengraspulver, siehe diesen Test-Beitrag zu zwei meiner bisherigen Lieblingssorten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Zutaten des Brennnessel Smoothies:

Brennnesseln bzw. die Brennnesselblätter
Viel mehr Informationen zu Brennnesseln, deren Nährstoffe und Gesundheitswert, sowie genauere Informationen wie, wo und wann man Brennnesselblätter am besten erntet, erfahrt ihr unter dem Beitrag:
Kann man rohe Brennnesseln essen, oder als Smoothie zubereiten und das ohne sich beim Sammeln der gesunden Heilpflanze die Hände zu verbrennen

Weizengras
Das Weizengras ist ein wahres Kraftpaket an Vitaminen, Mineralien und sonstigen Nährstoffen und damit äußerst gesund. Empfehlenswert sind hier gleich zwei Beiträge. Der Erste beschäftigt sich mit den möglichen gesundheitlichen Vorteilen von Weizengras in der Ernährung, der Zweite richtet sich an die Selbstversorger und den Eigenanbau von frischem Weizengras im Garten, auf dem Balkon oder auch im Haus:
Weizengras als Pulver oder frisch, die Wirkung des gesunden chlorophyllreichen Nahrungsergänzungsmittels auf natürlicher Basis
Weizengras selbst anbauen, wie das Ziehen von Weizengras im Eigenanbau funktioniert und was es dabei alles zu beachten gilt

Honig, insbesondere Manuka Honig
Honig aus umweltgerechter und traditionell nachhaltiger Imkerei sollte immer der Mindeststandard beim Honigkauf sein. Neben dem oben bereits erwähnten sehr interessanten Beitrag zu dem speziellen Manuka Honig, möchte ich in folgendem Artikel nochmals darauf Aufmerksam machen, warum man lieber Honig aus traditionellen Imkereien kaufen sollte:
Honig ist gesund, sollte aber immer nur aus traditioneller und umweltverträglicher Imkerei gekauft werden!

Reismilch als eine der Milchalternativen
Die Reismilch ist nur eine von vielen gesunden Milchalternativen. Einige habe ich unter folgendem Beitrag etwas ausführlicher zusammengefasst:
Vier pflanzliche Alternativen zur Kuh-Milch im Test



Fazit:
Frische rohe Brennnesseln und Weizengras sind eine sehr gesunde und schmackhafte Kombination für grüne Smoothies. Vor allem im Spätfrühling bis in den Herbst hinein, wenn beide Pflanzenarten wunderbar in unseren Gärten und in der Natur gedeihen, wirkt dieser Smoothie erfrischend und belebend. Durch seine vielen wichtigen Nährstoffe hilft er auch den Energieverlust an besonders heißen Tagen auszugleichen und ist ebenfalls vor und nach sportlichen Aktivitäten sehr zu empfehlen.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

3 Gedanken zu „Mein grünes Brennnessel Smoothie Rezept mit rohen Brennnesselblättern, Honig, Reismilch und frischem Weizengras aus eigenem Anbau“

  1. Hi,
    Smoothies mit Brennnesseln find ich echt lecker. Bevor ich es zum ersten Mal gemacht hab, hätte ich das nicht gedacht. Außerdem hatte ich Angst, dass ich mir den Mund verbrenne:-) ist aber nicht passiert. Ich nehm auch manchmal, wenn es keine frischen Brennnesseln gibt (oder ich zu faul zum Pflücken bin) Brennnessel-Presssaft aus der Apotheke. Der ist quasi frisch gepresst und beinhaltet denk ich alle wichtigen Stoffe aus der Pflanze.

  2. Ich hab auch Weizengras zuhause (am Balkon) und liebe es, Smoothies damit zu machen <3
    Allerdings verwende ich aktuell den Mixer meiner Mama, der zwar unglaublich gut funktioniert, aber eben nicht mir gehört. Es ist der hier: http://www.vitality4life.de/biochef-standmixer/
    Das Problem ist, sie braucht in zurück :/ und ich hab nicht das Geld (Ich=Studentin), mir so ein teures Gerät zu kaufen. Aber für Weizengras braucht man doch einen "besseren" Mixer, nicht wahr?
    Hat vielleicht jemand eine gute Empfehlung für mich? Es wäre dringend, sie kommt ihn am Wochenende holen :'D
    LG Marion

    1. Hallo Marion,

      im Beitrag habe ich einen guten Mixer empfohlen. Den benutze ich auch selbst die 1800 Watt sollten es schon sein.

      LG
      Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.