Mein guter Vorsatz für 2015: Mein Selbstversuch mit Sport und Lebensumstellung

Für das nächste Jahr habe ich mir den Vorsatz genommen, endlich mal wieder mit Sport anzufangen und mein Lebensstil umzustellen. Ich werde das ganze aber langsam angehen und sogar hier als Experiment „Selbstversuch Lebensumstellung“ dokumentieren.

Ich habe schon oft mit Sport angefangen, jedoch nie durchgehalten. Die längste Zeit Sport am Stück, war gerade einmal ein Jahr. Die anderen Versuche scheiterten nach wenigen Wochen oder Monaten.

Warum? Weil ich zu radikal bei meiner Umstellung war und direkt mit 3-mal „Zwangssport“ die Woche angefangen habe. Dabei habe ich nach kurzer Zeit viel erreichen wollen und letztendlich in einem „schwachen Moment“ wieder aufgehört. Dieselben Probleme hatte ich vor ein paar Jahren mit einer Ernährungsumstellung, bei der ich aber sehr gute Fortschritte erziele, da ich sie einfach nicht mehr radikal gemacht habe, sondern Stück für Stück.

Dazu habe ich auch einen Beitrag unter http://www.alternativ-gesund-leben.de/die-diaet-im-neuen-jahr-der-schnell-sterbende-vorsatz/ geschrieben.

Zum Hintergrund des „Selbstversuchs“
Ich lebe in den meisten Lebensbereichen relativ gesund. Ich trinke überhaupt keinen Alkohol, Rauche nicht und verzichte auf Fertigprodukte und meide mir bekannte gesundheitsschädliche Zusatzstoffe in meinem Essen.



Warum also ein Selbstversuch mit einer Lebensumstellung?
Auch wenn ich in manchen Punkten meines Lebens sehr gesund lebe, habe ich jedoch einige Bereiche völlig vernachlässigt, außerdem habe ich beruflich sehr viel Stress und kaum Zeit für meine Familie und mich. Das muss sich ändern.
Oft schlafe ich auch viel zu kurz und unruhig mit Alpträumen, ich trinke und esse unregelmäßig und stehe unter Schlafmangel. Ich habe kaum Zeit abzuschalten.
Dadurch habe ich in Stresssituationen Reizdarmsyndrom (war früher schlimmer) und leider auch Herzrhythmusstörungen, sowie in Extremphasen leichte bis mittelschwere Panikattacken, sowie depressive Stimmungen und Müdigkeit.
Mein Blutbild weist bei einigen Vitaminen, insbesondere D deutliche Mängel auf, da ich kaum raus an die Sonne komme. Einige Spurenelemente sind stressbedingt auch im Keller.
Ich putsche mich nicht mit Chemiepillen auf, dass käme für mich nie in Frage, stattdessen esse ich zuviel Zucker und nehme Vitaminpillen, sowie zur Beruhigung Baldrianpräparate.
Trotz allem bin ich sehr leistungsfähig und arbeite insgesamt über 50 Stunden die Woche erfolgreich in meinem Hauptberuf im Einzelhandel, sowie an der Börse und diversen Webprojekten, wie z.B. dieser Homepage.

Ziele des Selbstversuchs

  1. Weniger Stress und weniger aufregen
  2. Mehr Schlaf und vor allem regelmäßiger Schlaf
  3. Endlich Sport anfangen
  4. Ernährung nochmals verbessern, weniger Zucker
  5. Ruhezeiten erhöhen, unnötige Zeitverschwendungen abstellen
  6. Mehr Zeit mit der Familie und mir selbst verbringen

Umsetzung
Ab 1. Januar 2015 werde ich auf dieser Homepage eine Kategorie mit dem Titel „Selbstversuch Lebensumstellung“ starten.
Ich werde langsam und nicht so radikal wie früher meine Probleme angehen.
Zuerst werde ich mit Sport beginnen, bis ich mich an eine Regelmäßigkeit gewöhnt habe. Ich habe nicht das Ziel ein ultra leistungsfähiges Muskelpaket zu werden, ich möchte mich durch den Sport besser fühlen. Stück für Stück versuche ich dann die Ziele langsam und kontinuierlich abzuarbeiten.
Da ich in regelmäßigen Abständen meine Ergebnisse hier veröffentlichen werde, ist es für mich auch ein Motivationsgrund immer weiter zu machen.

Ich freue mich über Mitleser und Kommentare. Vielleicht könnt Ihr auch in Eurem Leben etwas davon anwenden, oder verbessern.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.