Natürliches Schwarzkümmelöl ungefiltert ohne Zusätze im Test mit Bewertung

Wie gesund natürliches Schwarzkümmelöl ist, habe ich bereits im Bericht: „Ein gutes und hochwertiges Schwarzkümmelöl ist sehr gesund“ ausführlich beschrieben. Ich möchte hier auf ein ganz spezielles Schwarzkümmelöl, auf das ich im Netz gestoßen bin und welches nur eine Randerwähnung im genannten Bericht fand eingehen. Ich habe einen ausführlichen Test von mittlerweile über 10 verschiedenen Schwarzkümmelölen, sowohl vom Geschmack, Geruch, als auch deren Qualität gemacht und einen persönlichen Testsieger unter meinen getesteten Schwarzkümmelölen gefunden.

Ich kaufe aktuell nur noch das „Mevlâna naturreine ägyptisches Schwarzkümmelöl gefiltert*„, sowie das ungefilterte Schwarzkümmelöl „Mevlâna naturreines ägyptisches Schwarzkümmelöl ungefiltert*„, beide Öle sind aus einer sehr guten Qualitäts Rohware hergetsellt und in einer deutschen Ölmühle, zu reinem ägyptischen Schwarzkümmelöl ohne chemische Zusätze verarbeitet worden.

Im Test möchte ich auf das ungefilterte Schwarzkümmelöl von Mevlâna eingehen

Farbe und Konsistenz
Das ungefilterte Schwarzkümmelöl hat im Gegensatz zur gefilterten Variante noch etliche tief schwarze Schwebestoffe und Teilchen des Schwarzkümmelsamens im Endprodukt enthalten. Das Öl ist derart schwarz/dunkelgrün, dass  ich nur schwer Fotos davon machen konnte, da sich durch die schwarze Farbe die Umgebung im Öl spiegelte. So ein farblich dunkles und hochwertiges Schwarzkümmelöl kannte ich vorher nicht, daher ein paar Fotos aus meiner Küche

ungefiltertes Schwarzkümmelöl Farbe
(ungefiltertes Schwarzkümmelöl mit Schwebestoffen)

Mevlâna ungefiltert Etikett auf Flasche Foto
(ungefiltert am Seitenetikett zu erkennen)

gesundes tief dunkelgrünes Schwarzkümmelöl
(farblich tief dunkelgrün mit frischem Schwarzkümmelduft!)



Der Geruch
Alle Schwarzkümmelöle riechen je nach Hersteller völlig unterschiedlich, dieses hier hat einen sehr angenehmen typischen Schwarzkümmelgeruch der nicht in der Nase brennt oder unangenehm aufdringlich ist.

Der Geschmack
Ich hatte schon viele Schwarzkümmelöle in der Küche, auch hochwertige Bio Schwarzkümmelöle wie das von Seitenbacher*, welches ebenfalls sehr gut ist, das Öl von Mevlâna übertraf jedoch bei mir bisher alle anderen Sorten, zumindest was meinen persönlichen Geschmack angeht. Das ungefilterte Schwarzkümmelöl ist geschmacklich etwas kräftiger als das Gefilterte, der Nachgeschmack hat eine leichte Schärfe, die aber nicht nachbrennt. Der Geschmack ist absolut typisch für Schwarzkümmelsamen, es schmeckt nach dem was es ist., kräftig, aromatisch und leicht bitter scharf.

Die Qualität und Zutaten:
Ich konnte bei diesem Schwarzkümmelöl nichts Negatives feststellen, das Öl ist frei von jeglichen chemischen Zusätzen, Aromen und sonstigen unnötigen Bestandteilen, die in einem guten und qualitativ hochwertigen Schwarzkümmelöl absolut nichts zu suchen haben. Die Verpackung in Form einer dunklen Lichtgeschützten Öl-Glasflasche ist einwandfrei, insbesondere zum ausgießen des Öls. Es folgen ein paar Fotos vom Zutatenverzeichnis und den Nährwerten des Mevlâna Schwarzkümmelöl.

Titel Flasche Mevlana Schwarzkümmelöl Foto
(hochwertige und gut ausgießbare Öl-Flasche)

Nährwertangabe und Zutaten Schwarzkümmelöl
(Schwarzkümmelöl ohne künstliche Zusätze, laut Hersteller in Rohkostqualität)



Fazit:
Nach meinem Test so vieler verschiedener Schwarzkümmelölsorten, ist mein persönlicher Favorit bisher definitiv das Ägyptisches Schwarzkümmelöl von Mevlâna*, sowohl als ungefilterte, als auch als gefilterte Variante. Der Preis für das Schwarzkümmelöl von dieser Qualität ist auch absolut in Ordnung, es ist sogar deutlich günstiger als so mancher Bio Hersteller oder konventioneller Konkurrent!
Manche billigen Schwarzkümmelöle haben einen extrem negativen Nachgeschmack und schmecken nicht wirklich nach Schwarzkümmel. Wenn sie zum erstem mal Schwarzkümmelöl konsumieren, sollten sie ganz neutral diesem Geschmackserlebnis gegenüberstehen, für jemanden der Schwarzkümmelöl vorher noch nie probiert hat, ist der erste Kontakt oft sehr heftig was den Geschmack betrifft, denn diese Ölsorte ist alles andere als mild, der Geschmack ist nun mal stark, sehr aromatisch und leicht scharf-bitter. Allein auf Grund des Gesundheitswerts dieses Öls, sollte man ihm aber auf jeden Fall eine Chance in der Küche geben!

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

4 Gedanken zu „Natürliches Schwarzkümmelöl ungefiltert ohne Zusätze im Test mit Bewertung“

  1. Hallo Marco,

    hast du reinzufällig auch schon das Öl von Nutrilife getestet und kannst sagen wie dieses im Vergleich zum Mevlana Öl ist?

    Gruß und vielen Dank für das Teilen deiner bisherigen Erfahrungen

    Daniel

    1. Hallo Daniel,

      leider kenne ich weder die Firma, noch das Schwarzkümmelöl selbst und habe es so auch noch nicht testen können.

      LG
      Marco

  2. Hallo Marco,
    zuerst einmal herzlichen Dank für Deine Bemühungen die Du auf Deiner Webseite anbietest. Deine Erfahrungen sind sehr Aufschlussreich. Nun lese ich bei Dir, dass der Geschmack von Schwarzkümmelöl stark, sehr aromatisch und leicht scharf-bitter ist.
    Diesen Geschmack vermisse ich bei meinem Produkt.
    Seit einiger Zeit versuche ich das Schwarzkümmelöl von xxxxx in Bio Qualität.
    Allerdings hat mich der Geschmack gleich zu Beginn an Bleistift erinnert so wie auch der Geruch. Nach mehreren Einnahmen hatte ich dann plötzlich Blut im Urin und nach meinen Recherchen hat man bei Bleivergiftungen solche Anzeichen. Mein HA hat nicht herausbekommen was ich habe, Blasenentzündung oder Prostata, habe ihm allerdings nicht gesagt dass ich dieses Öl einnehme. Da unsere Ärztes solches ernsthaft ablehnen. Nach absetzen des Öles ist nun wieder alles I.O.
    Jedoch bin ich jetzt etwas verunsichert.
    Dann hätte ich noch eine Frage: Ist es möglich Schwarzkümmelöl mit Carolina Reaper Chilli zu mischen um es auf den Körper aufzutragen/einreiben? Hast Du diesbezüglich Erfahrungen?
    Im Voraus herzlichen Dank für Deine Bemühungen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang

    1. Hallo Wolfgang,

      da ich kein Arzt bin, darf ich keinerlei medizinische Beratung geben, ich glaube aber nicht das man von Schwarzkümmelöl Blut in den Urin bekommt, auch müsste schon relativ viel Blei im Öl gelandet sein, was bei den heutigen Kontrollen kaum noch möglich ist, bzw. es ja auch eine Bleiquelle an Maschinenteilen ect. benötigt oder bei der Ausgangsware. Bei einem solchen Vorfall wäre jedoch ein heftiges Medienecho und hunderte, wenn nicht gar tausende Beschwerden entstanden, sowie ein massiver Warenrückruf. Ich glaube Du hattest einen Infekt. Wenn Dein Arzt es anbietet, dann lass doch einen Bleitest über das Blut machen. Ich bin bei einem Heilpraktiker, bei dem lassen sich so ziemlich alle Schwermetalle im Blut gegen Privatzahlung testen. Schwarzkümmelöl für die Haut kann man verwenden, es brennt aber bereits bei kleineren wunden Stellen schon erheblich, in den Augen ist es grausam, da sollte man es vor allem beim Gesicht eincremen auf keinen Fall hinkommen lassen. Mit Chillisorten habe ich das Öl noch nie gemischt, wüsste auch nicht warum, es dürfte in den besagten Fällen auch ganz übel brennen.

      LG
      Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.