Bio Chlorella Algen im privaten Test, meine persönliche Bewertung zum Sevenhills Produkt in Tablettenform

Vor kurzem habe ich in einem weiteren ausgiebigen Test bereits die Spirulina Algen von Sevenhills bewertet. Dieses Mal ist das Chlorella Produkt ebenfalls von diesem Hersteller in Bio Qualität dran. Verpackung und Aufmachung der Algen sind hier sehr ähnlich. Preislich sind die Chlorella, wie bei fast allen anderen Konkurrenten etwas teuerer als die Spirulina Presslinge. Auch wenn die Tabletten sehr ähnlich aussehen, haben Chlorella Algen eine ganz andere Vitamin und Nährstoffverteilung im Vergleich zur Spirulina, zudem schmecken sie etwas anders und müssen nach der Ernte erst „aufgebrochen“ werden. Mehr dazu auch im Beitrag „Chlorella Algen und ihre gesunden Nährstoffe“. Da unser Körper die Zellwände der Chlorella Alge selbst nicht aufbrechen kann und somit nicht an die vielen gesunden Nährstoffe kommen würde, ist es wichtig, dass die Zellwände der Chlorella Produkte nach der Ernte korrekt und sauber aufgebrochen wurden. Vor allem einige Billigprodukte schaffen dies nicht richtig und sind so nahezu wertlos für unsere Gesundheit. Wie sich das Sevenhills Bio Produkt geschlagen hat erfahrt ihr in diesem Testbereicht zur Chlorella Alge.

Bio Chlorella Algen Tabletten Im Test mit Bewertung von der Marke Sevenhills Wholefoods
(Farblich und geruchstechnisch sind die Sevenhills Chlorella Algentabletten* hervorragend. Man kann keine Fremdgerüche oder gar chemische Substanzen riechen. Der Chlorophyllanteil ist enorm hoch und die Farbgebung daher stark grün, genau wie es bei guten Bio Chlorella auch sein sollte.)



Die Verpackung der Chlorella Algen von „Sevenhills Wholefoods“
Wie schon die im Link weiter oben getestete Spirulina Algentabletten, haben auch die Chlorella eine hochwertige und leicht wiederverschließbare Verpackung. Mit Hilfe eines integrierten Plastikverschlusses, kann man die Chlorella schön trocken und luftdicht lagern. Dabei halten sie besonders lange frisch. Während die Verpackung auch hier von außen wieder sehr „Öko“ aussieht, ist sie innen mit Aluminium und Plastik ausgekleidet. Würde die Ware direkt mit dem Aluminium in Kontakt kommen, dann wäre es für mich an dieser Stelle erst gar nicht zum weiteren Produkttest gekommen. Lebensmittel und Aluminium gehen meiner Meinung nach gar nicht zusammen! Aus Umwelttechnischer Sicht ist die Verpackung nicht ganz so perfekt gelöst, dürfte aber bei einer sauberen Müllentsorgung/Trennung wenige Probleme machen. In Schulnoten würde ich der Verpackung in Sachen Funktionalität eine 1 geben, ökologisch eine 3-

Gesunde Chlorella Algen sind aufgrund ihres hohen natürlichen Chlorophyllgehaltes schön hellgrün gefärbt
(Hochwertig  und sehr praktisch verpackt, ökologisch und entsorgungstechnisch weniger gut)

Aussehen, Geruch und Geschmack der Chlorella Alge
Hier ist das Produkt mein ganz klarer Favorit. Ich habe bereits 5 verschiedene Bio Chlorella Algenprodukte ausprobiert. Dieses hat für mich mit Abstand den besten Geruch. Er ist leicht algig, dabei aber sehr frisch und typisch. Geschmacklich sind sie mild und rein, ich kann keinen chemischen Beigeschmack feststellen. Vom Aussehen her sind die Bio Chlorella genau so wie sie sein müssen, schön grün und von ihrer Konsistenz stabil. Von 100 Tabletten sind maximal 1-2 kaputt, wenn überhaupt. Genau so muss das sein, ich kann an dieser Stelle für alle drei Punkte die Schulnote 1 vergeben.

Leuchtend grüne Chlorella Tabletten so müssen qualitativ hochwertige Chlorella Algen ohne Zusatzstoffe aussehen
(Ein schönes klares grün im Blitzlicht, schließt auf einen sehr hohen natürlichen Chlorophyllgehalt und eine ebenso hochwertige Qualität. Chlorella Algen sollten immer ohne Zusatzstoffe hergestellt worden sein und aus 100 Prozent reiner Alge bestehen!)

Bio Chlorella aus China?! Wie gefährlich ist das?
Diese Bio Chlorella Algen stammen wie so viele Produkte aus China. Ein Grund für mich über 80 Prozent dieser Hersteller zu meiden. Sevenhills bekommt seine Chlorella allerdings nicht direkt vom Festland, sondern von einer Insel im südchinesischen Meer. Nach einem freundlichen und ausgiebigen Mail Verkehr mit dem Hersteller wurde mir nochmals versichert, das diese weit weg von den stark belasteten Gebieten und der teils enormen Umweltverschmutzung durch Industriezentren gelegen ist. Zusätzlich werden die Produkte in England nochmals sehr genau auf Rückstände im Labor untersucht. Billig Chlorella Algen aus China würde ich nie kaufen, diese können richtig gefährlich und äußerst schädlich für die Gesundheit sein, gerade was Schwermetalle und andere Industriegifte betrifft.

Sind Bio Chlorella Algen aus China gefährlich
(Chlorella Algen aus China in Bioqualität? Das geht nur mit strengen und mehrfachen Qualitätskontrollen!)

Wie lange ist das Chlorella Produkt mindestens haltbar und wie sollte man Chlorella Algen am besten lagern?
Bei meinem im April 16 gekauften Chlorella Produkt, beträgt das Rest Mindesthaltbarkeitsdatum gut 2 Jahre. Dieses dürfte bei richtiger Lagerung auch nach dem Öffnen gut erreichbar sein. Wichtig sind bei der Aufbewahrung der Algenprodukte drei Punkte:

  • Sie müssen absolut trocken gelagert werden
  • Lichtgeschützt sein
  • Und kühl aufbewahrt werden (allerdings nicht im Kühlschrank)

Wie teuer sind gute Bio Chlorella Algenprodukte?
Es gibt Produkte die über 200-300 Euro das Kilo kosten (Vor allem wenn die Chlorella Algen in Deutschland produziert und geerntet wurden). Ich habe mir zum testen der Chlorella erst einmal eine 100 Gramm Packung* von Sevenhills gekauft. Diese hat etwas über 10 Euro gekostet. Für nur 5 Euro mehr erhält man schon 250 Gramm. Ich würde ab sofort nur noch zu 500 Gramm Packung greifen, oder zumindest zur 250er. Dort stimmt das Preisleistungsverhältnis am besten. Die Kilopackung lohnt sich nur für Schnellverbraucher. Auf 500 Gramm gerechnet kostet das Kilo auch „nur“ noch um die 45-48 Euro, während es bei nur 100 Gramm über 100 Euro das Kilo sind! Die 100 Gramm Packung lohnt wirklich nur zum testen. Bei 250 – 500 Gramm finde ich das Preisleistungsverhältnis gerade im Bezug auf die Qualität gut und würde die Schulnote 2 geben.

Auf was man beim Kauf von Chlorella Algen unbedingt achten sollte
Wie bereits erwähnt kommen die meisten Algen aus Asien, insbesondere China. Auch Lateinamerika und die USA (Hawaii besitzt ebenfalls eine große Chlorella Zucht) sind unter den Produzenten vertreten. Gerade deshalb und um mögliche gesundheitliche Gefahren durch kontaminierte Algen zu vermeiden, sollte man einige Punkte vor und auch nach dem Kauf dringend berücksichtigen:

  • Am besten grundlegend nur auf Bio Ware zurückgreifen
  • Bio Ware aus Deutschland (extrem teuer!) oder nur streng in Europa kontrollierte Bio Ware aus sauberen Regionen kaufen!
  • Die Ware darf nur mild nach frischen Algen schmecken, auf keinen Fall muffig, schimmlig oder gar chemisch!
  • Da gleiche gilt für den Geruch. Algen dürfen nicht  durch unangenehme Störgerüche behaftet sein
  • Die Farbe sollte kräftig grün und natürlich sein
  • Chlorella Produkte mit Zusatzstoffen würde ich niemals kaufen!
  • Die Chlorella Tabletten oder das Pulver müssen aus 100 Prozent reiner Chlorella Alge bestehen, selbst künstlich hinzugeügte Nährstoffe sind für mich inaktzeptabel!

Wo kann ich die Bio Chlorella Tabletten kaufen und gibt es die Alge auch in Pulverform?
Sowohl Tabletten aus Chlorella, als auch Pulver gibt es von unzähligen Herstellern. Meine Produkte beziehe ich über das Internet. Ich bevorzuge Chlorella in Tablettenform, da ich sie so besser dosieren kann. Mein Smoothie Maker* schafft es auch locker sie richtig klein zu machen. Ich kaufe die vom Preis/Leistungsverhältnis und von der persönlichen Verbrauchsmenge her ebenfalls ideale 500 g Packung Chlorella Tabletten*. Für Singels tut es auch die 250 Gramm Version*. Ebenfalls gibt es die Sevenhills Chlorella auch als Algen Pulver* in verschiedenen Größen.

Sind beide Produkte zu 100 Prozent aus reiner natürlicher Chlorella Alge und ohne Zusatzstoffe gefertigt?
Ja, sowohl die Chlorella Tabletten als auch das Pulver sind absolut frei von Zusatzstoffen und unnötigen Vitamin- und Nährstoffzusätzen, also 100 Prozent natur.

Wie viel Chlorella Algen Tabletten sollte man am Tag maximal zu sich nehmen und haben Chlorella Algen Nebenwirkungen?
Persönlich nehme ich am Tag 10-15 Tabletten-Presslinge zu mir. Der Hersteller gibt eine empfohlene Menge von maximal 20 Tabletten am Tag an. Einige Quellen berichten von 30-40 Chlorella Tabletten und sogar mehr am Tag. Ich würde mich aber lieber auf die Herstellerangaben auf der Verpackung und im Zweifelsfall auf die Aussagen eines Facharztes verlassen, bevor man mit dem Konsum möglicherweise übertreibt. Chlorella Algen besitzen unter anderem je nach Herkunft sehr hohe Mengen an Jod. Zu viel Jod ist auch nicht gesund! Liegt ein Problem mit der Schilddrüse vor, dann kann man wirklich nur dringend dazu raten vorher den Konsum mit einem Facharzt abzuklären. In einigen Fällen wurde auch von Unverträglichkeiten gegenüber dieser Algenart mit den Nebenwirkungen Übelkeit und Erbrechen nach der Chlorella Einnahme berichtet, welche aber nach einigen Stunden in der Regel vergehen sollten. Ansonsten ist die Chlorella Alge ein sehr hochwertiges und absolut natürliches Produkt, welches für gesunde Menschen eine gute Ergänzung für eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung darstellt. Die Chlorella Alge kann darüber hinaus aber noch mehr und hat viele positive Eigenschaften für unsere Gesundheit. Siehe auch den eingangs bereits erwähnten Artikel mit dem Link:
Chlorella Algen, ihre Wirkung, Inhaltstoffe und Nährwerte, wie gesund ist die Süßwasseralge?



Fazit:
Da ich schon mehrere Bio Chlorella Produkte persönlich getestet habe, kann ich eine klare Empfehlung für die Algen von Sevenhills geben. Bis auf die Verpackung (in ökologischer Hinsicht), ist das Produkt für mich qualitativ bisher das Beste. Geruch, Aussehen und Geschmack sind Top, auch die Tatsache das die Algen glücklicherweise nicht auf dem teils stark mit Schwermetallen und anderen Umweltgiften verseuchten chinesischen Festland produziert werden, sondern auf einer abgelegenen Insel, ist für mich ein absolutes Kaufkriterium. Meine persönlichen Erfahrungen mit den Bio Chlorella Algen sind bisher sehr positiv. Ich nutze sie täglich für meine grünen Smoothies und fühle mich richtig fit damit. In dieser Kombination, vor allem mit Ballaststoffen sind sie auch ideal für eine gute Verdauung geeignet.


Weitere interessante Artikel und Beiträge

Dieser Beitrag hat Dir gefallen? Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+

8 Gedanken zu „Bio Chlorella Algen im privaten Test, meine persönliche Bewertung zum Sevenhills Produkt in Tablettenform“

  1. Kann es sein, dass man sich von belasteten Chlorella Kapseln übergeben mus??. Mir ist das jetzt 3 mal
    passiert in Abständen vo 2 Wochen. Habe es immer wieder probiert . Leider ist auf der Verpackung nicht vermerkt, welche Stoffe und welches Ursprungsland . Haben sie schon so einen Bericht erhalten, wo sich jemand 2-3 Stunden nach dem Verzehr einer Kapsel übergeben hat?

    1. Hallo Marion,

      ja habe ich, sogar einen direkten Fall aus der Familie (Unverträglichkeit), dies kann meines Wissens drei Möglichkeiten haben.

      1. Algen insbesondere Chlorella und Spirulina aus konventionellem Anbau (auch teils Bioware) können tatsächlich stark belastet sein
      2. Es handelt sich um heftige Entgiftungserscheinungen des Körpers
      3. Es besteht eine Unverträglichkeit gegenüber Chlorella und deren natürliche Zusammensetzung

      Ich würde in diesem Fall keine Chlorella Produkte mehr konsumieren, auch wenn es sich „nur“ um Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel handelt, manche Menschen vertagen diese Algenart einfach nicht. Erbrechen ist da keine seltene Reaktion, meiner Frau geht es nach dem Verzehr der Chlorella Algen ähnlich, Spirulina verträgt sie hingegen ohne Probleme. Ist dasselbe wie bei manchen Pilzarten, für die einen lecker, gesund und schmackhaft, für die anderen nach dem Verzehr mit Erbrechen und Bauchweh verbunden. Jeder menschliche Organismus funktioniert individuell und verträgt die ein oder anderen Stoffe sehr gut, während sie von anderen Menschen überhaupt nicht vertagen werden.

      LG
      Marco

  2. Hallo,
    ich bin echt erstaunt was es alles im Internet gibt… Da schreibt eine vollkommen unwissende Person über Lebensmittel, die Ihre Informationen selber aus dem Internet bezieht ohne auf wissenschaftliche Aussagen zu achten. Zu allererst ist es vollkommener Blödsinn das die Zellwände der Chlorella Alge aufgebrochen werden müssen, damit sie für uns verwertbar sind. Auch die Beschreibung der Verpackung sehe ich sehr kritisch. Wie es aussieht hat sie keine Nährwertangabe die jedes Lebensmittel aufweisen muss! Nun kommen wir zum Thema Bio. Wissen Sie denn welche Kriterien bei der Chlorella Alge eingehalten werden muss, damit sie das Gütesiegel Bio bekommt?! Und ist es für Sie persönlich Bio wenn die Chlorella von China nach England verschifft werden muss und danach dann nach Deutschland? Ja, es ist bedenklich, Wissen Sie denn woher Ihre 16 Produkte kommen? Können Sie sich also sicher sein, dass diese alle von anderen Ursprungsländern und Gebieten stammen?
    Bekommen Sie eigentlich Geld von Sevenhills, dafür das Sie deren Produkt so loben?
    Haben Sie die Chlorella Alge die in Deutschland angebaut wird schon getestet? Ich denke nicht, da sie keine Bio Chlorella ist. Dafür gibt es jedoch auch gute Gründe. Schauen Sie sich doch bitte auf der Internetseite um und lernen Sie noch etwas mehr über die Alge!

    1. Hallo,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Nein Sevenhills hat mich nicht bezahlt diesen Artikel zu schreiben, ich nutze die Produkte allerdings seit einiger Zeit selbst, die Links sind reguläre Affili Links. Auch die passenden Nährwertangaben finden sich auf der Rückseite von deren Packung. Ihre Aussage das die Zellwände nicht aufgebrochen werden müssen ist korrekt, sie ist auch so verwertbar, inzwischen habe ich hierzu auch neue Studien gefunden, der Unterschied ist nur minimal bei der Nährstoffaufnahme und die Annahme basiert auf einer veralteten Studie, siehe auch https://weltderalgen.wordpress.com/2014/09/29/zur-frage-ob-chlorella-zellen-aufgebrochen-werden-mussen-broken-cell-wall-mikronisiert-oder-nicht/
      Ansonsten habe ich die Firma mal angeschrieben und genauer nachgefragt woher ihre Produkte kommen, ob Industriezonen in der Nähe liegen und wie sie kontrolliert werden. Ich war zufrieden mit der Antwort, ansonsten weiß ich nicht was sie mit 16 Produkten meinen. Ich habe inzwischen die dritte Großpackung sowohl Spirulina als auch Chlorella von denen verbraucht und war sehr zufrieden. Deutsche Chlorella werde ich noch probieren, allerdings waren sie mir bisher bei dem Preis ehrlich gesagt einfach zu teuer. 28 Euro für 100g oder 280 Euro für ein Kilo muss man natürlich erst mal übrig haben, daher habe ich mich nach einigen getesteten Produkten für die von Sevenhills entschieden und als bisher persönlich am besten angesehen (insbesondere Preis/Leistungsverhältnis). Natürlich würde ich viel lieber Ware aus Deutschland beziehen, aber der Preis hat für mich da schon Grenzen und die jetzige Chlorella/Spirulina stellt für mich einen guten Kompromiss dar.

      LG
      Marco

  3. Hallo Marco,
    habe gelesen, dass es verschiedene Arten der Chlorella-Alge gibt.
    Dass z.B. die Chlorella pyrenoidosa stärker entgiftet als die Chlorella vulgaris.
    Welche konkrete Algenart ist die Sevenhills Chlorella-Alge?
    Liebe Grüße
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.