Ist Hanf essen gesund? Hanfsamen und ihre positive Wirkung!

Vorweg, dies ist kein Bericht über die Droge Hanf, bzw. eine Bezugsquelle für genau diese Hanfsamen. Es geht um „Nutzhanf“ und dessen Samen. Also alles legal.

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt.
Die Samen der Hanfpflanze sind nicht nur geschmacklich sehr lecker, sondern enthalten auch unzählige gesunde Inhaltsstoffe.
Der Nutzhanf darf legal angebaut werden, denn er hat im Gegensatz zu „Drogenhanf“ minimale bis gar keine Spuren des berauschenden THC.



Anzeige
Tipp: Du möchtest gerne Vögel, Bienen, andere Insektenarten und Gartentiere wie Igel, Eichhörnchen und Fledermäuse aktiv unterstützen? Auf der Seite von vivara - Naturschutzprodukte* findest Du von Wildbienenbehausungen, über Vogelkästen, Eichhörnchen-Futterstationen bis hin zum Fledermaushaus alles!

Woher bekomme ich die gesunden Hanf Samen?

Hanf bekommen sie im Internet in großer Vielfalt.
Achten sie bitte darauf, dass es Hanfsamen aus Nutzhanf, sprich Lebensmittel sind, die sie kaufen. Vor allem kaufen sie Hanf bitte nicht in irgendwelchen zwielichtigen Shops, außer sie wollen sich nicht aus versehen berauschen.

Hier ein paar Beispiele für qualitativ gute Hanfsamen:
Hanf geschält 200 g Dose – Bio* (Mein persönlicher Qualitätstipp)
Hanfsamen geschält Bio 1000g*
Selbst Hanfsamen ungeschält in Großgebinden sind verfügbar.
Hanfsamen Bio, ungeschält 3kg (6 x 500g Packs)*

Was bewirken Hanfsamen im Körper? Was macht Hanfsamen so gesund?

Der Verzehr von Hanfsamen galt in einigen Ländern einst als arme Leute Essen, da man mit Hanfsamen einen sehr großen Teil aller lebenswichtigen Nährstoffe zu sich nehmen kann und sein Anbau äußerst günstig ist.


Hanfsamen beinhalten vor allem folgende sehr gesunde Inhaltsstoffe:

  • Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren (Was bedeutet Omega 3 und 6 Fettsäuren?)
  • Einen sehr hohen Linolsäure Gehalt im Öl der Samen
  • Hochwertige, reichlich vorhandene Proteine
  • Einen sehr hohen Vitamin A und E Anteil
  • Einen hohen Aminosäuren Gehalt. Der Hanfsamen deckt alle 8 wichtigen Aminosäuren ab, die der menschliche Körper nicht selbst bilden kann.

Die gesundheitliche Wirkung von Hanfsamen betrifft also den kompletten Körper, der mit regelmäßigem Hanfkonsum gestärkt wird.
Die Samen der Hanfpflanze sind gut für den Stoffwechsel, verbessern das Immunsystem und beugen durch ihren hohen Omega 3 und 6 Fettsäuregehalt Herz- Kreislaufkrankheiten vor.

In welcher Form kann ich Hanf konsumieren?

Die ganze Zeit wird nur vom Konsum von Hanfsamen gesprochen, aber  auch die Blätter der Hanfpflanze lassen sich zu gesunden Tees und Getränken verarbeiten, wenn man sie vorher mit heißem Wasser abkocht.

Wie kann man Hanf (Nutzhanf!) selbst anbauen?


So gerne ich diese legale Sorte Hanf im Garten selber anbauen würde, lasse ich es jedoch lieber!
Nutzhanf darf selbstverständlich legal angebaut werden, sollte aber den Landwirten vorbehalten sein, da diese den Hanfanbau den Behörden mitteilen müssen.
Es darf nur legaler Industriehanf angebaut werden.
Stellen sie sich vor, sie bauen mal eben 20 Hanf Pflanzen in ihrem Garten an und keiner weis, das es legaler Hanf ist, der eben keine-, oder nur winzige Spuren von THC enthält.
Nun schaut der Nachbar, Passanten oder die Polizei über den Gartenzaun.
Jeder weis wir markant und hübsch Hanf anzusehen ist und sofort auffällt.
Sie würden jede Menge Ärger bekommen, auch wenn sie nur gesunde Hanfsamen züchten wollten.
Gerne baue ich alles selbst an, von Hanf lasse ich aber die Finger und kaufe mir lieber leckere Bio Hanfsamen.

Zum Thema weiterführende Informationen und zusätzliche interessante Beiträge:


Meine Empfehlung unter den Onlineapotheken
Seriös, günstig und sehr schnell im Versand
zusätzlich sind auch oft Gutscheine und Vergünstigungen vorhanden
DocMorris - Europas größte Versandapotheke*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...
Über Marco Eitelmann 429 Artikel
Hier schreibt Marco Eitelmann seit Oktober 2014 über die Themen: Gesundheit, Ernährung, Natur und Umwelt. Qualifikation des Autors: Ich habe über 16 Jahre Berufserfahrung im Lebensmittelhandel gesammelt und mich durch zusätzliche private Fortbildung zum Experten im Bereich Lebensmittelzusatzstoffe, Ernährung und Gesundheit entwickelt. Beruflich lag zudem ein Schwerpunkt auf der Lebensmittelsicherheit (HACCP und EHI Dokumentation) sowie dem Infektionsschutz. Privat: Ernähre ich mich ebenfalls sehr gesund und bin immer wieder mit Experimenten sowie dokumentierten Selbstversuchen in Sachen Ernährung und Gesundheit beschäftigt. Ich verbringe meine Zeit am liebsten in der Natur und habe mir dabei viel Wissen durch Fachliteratur und praktische Erfahrungen über Pflanzen, Pilze und Wildkräuter angeeignet. Ich meditiere täglich und mache regelmäßig Qi Gong.

3 Kommentare

  1. Einen Hanfblütentee trinkt meine Tante regelmäßig, zum Abnehmen. Den Nutzhanf hat sie aus einem Hanfsteckling bekommen. Wie ich verstanden habe, gehört Hanf auch zu dem Inhalt einiger Kosmetikmitteln. Wenn man sinnvoll die Stärken der Pflanze einsetzt, kann davon nur profitieren, danke!

  2. Ihr Beitrag wurde auf fb geteilt. So wurde ich auf ihn aufmerksam.
    Allerdings ein mE schlechter Beitrag, da zu viele Halbwahrheiten.

    Vorweg, das hätten Sie sich sparen können oder ans Ende stellen. 🙁

    „Der Nutzhanf darf legal angebaut werden,…“ ist inkorrekt, er darf legal nur (Anlage I BtmG Abschnitt Cannabis, Absatz (d) Nutzhanf) von „Unternehmen der Landwirtschaft angebaut werden, die die Voraussetzungen des § 1 Absatz 4 des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte erfüllen, mit Ausnahme von Unternehmen der Forstwirtschaft, des Garten- und Weinbaus, der Fischzucht, der Teichwirtschaft, der Imkerei, der Binnenfischerei und der Wanderschäferei, oder die für eine Beihilfegewährung nach der Verordnung (EU) Nr. 1307/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit Vorschriften über Direktzahlungen an Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe im Rahmen von Stützungsregelungen der Gemeinsamen Agrarpolitik und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 637/2008 des Rates und der Verordnung (EG) Nr. 73/2009 des Rates (ABl. L 347 vom 20.12.2013, S. 608) in der jeweils geltenden Fassung in Betracht kommen.“
    Bei allen anderen Menschen wandeln sich demnach anscheinend die Blüten des „Nutz“-Hanfes mysteriös ganz ohne THC in Rauschhanf um, entsprechend auch die Razzien auf CBD-Hanf-Anbieter. 🙁

    Auch Ihr „Drogenhanf“ ist letztlich Nutzhanf, nämlich im medizinischen Sinne.

    Hier weiter, *brrr* „Vor allem kaufen sie Hanf bitte nicht in irgendwelchen zwielichtigen Shops, außer sie wollen sich nicht aus versehen berauschen.“
    Es gibt keine solchen zwielichtigen Shops, höchstens „Dealer illegaler Drogen“.

    „darf selbstverständlich legal angebaut werden“ nein, siehe oben, die Landwirte müssen mehr Voraussetzungen bringen als nur „Landwirt“ zu sein – kurz: es ist absurd.

    Und dann schlucken Sie auch noch die Kröte mit der Transsubstantiation aus der Anlage I BtmG: „Gerne baue ich alles selbst an, von Hanf lasse ich aber die Finger und kaufe mir lieber leckere Bio Hanfsamen.“
    Hanfanbau mit leckerem Bio Hanfsamen funktioniert nämlich, nur aufgrund dieser unbegründbaren Einschränkungen in Anlage I (ich nenne das Transsubstantiationslehre der Prohibitionisten) ist man da schnell ein Krimineller.

    • Hallo woewe,

      der Beitrag sollte mal von mir überarbeitet werden, er ist uralt. Hier ist eine neue Version davon: https://www.alternativ-gesund-leben.de/sind-cbd-produkte-in-deutschland-und-der-eu-legal/
      Zum Thema zwielichtige Shops muss ich leider sagen, dass es einige dieser Art gibt die THC reiche Samen zum CBD Öl gleich mit verkaufen. Zwei solcher Shops wollten sogar Werbung auf meiner Seite machen, die ich abgelehnt habe aus genau diesen Gründen. Im Text „Nutzhanf darf selbstverständlich legal angebaut werden, sollte aber den Landwirten vorbehalten sein, da diese den Hanfanbau den Behörden mitteilen müssen.“ Ist ziemlich unglücklich und viel zu kurz und einfach geschrieben, da gebe ich Dir Recht. Das war zu Beginn meiner Bloggerzeit und aus heutiger Sicht ein inhaltlich ziemlich lascher Beitrag. Ich setze ihn auf meine Überarbeitungsliste.

      Vielen Dank für Deine Hinweise!

      LG
      Marco

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*