Ein gutes und hochwertiges Schwarzkümmelöl ist sehr gesund

Ein Schwarzkümmelöl im Handel, oder im Internet zu finden ist nicht sonderlich schwer. Ein qualitativ hochwertiges und gutes Schwarzkümmelöl mit mildem Geschmack zu finden hingegen schon.

Was macht Schwarzkümmelöl so gesund?
Das Öl, welches aus Schwarzkümmel, oder besser gesagt aus den Samen des Schwarzkümmels hergestellt wird, hat sehr viele gesunde sekundäre Pflanzenstoffe, die sowohl bei Allergien, zur Linderung von allergischen Symptomen sehr hilfreich sein können, aber ebenso auch Krebs und andere Krankheiten, insbesondere Entzündungen vorbeugen sollen. Die Pflanze die den Schwarzkümmelsamen produziert, heißt „Nigella sativa“ und ist ursprünglich in Ägypten, sowie dem arabischen Raum beheimatet. Die Heilwirkung von Schwarzkümmelöl, sowie der Samen ist im arabischen Raum schon deutlich länger bekannt, als in der westlichen Welt. Schwarzkümmel fördert und stärkt zudem das Immunsystem und hat viele ungesättigte, sowie mehrfach ungesättigte gesunde Fettsäuren. Die Einnahme von Schwarzkümmelöl kann ihrer Gesundheit helfen, ersetzt aber nicht ihren Hausarzt im Krankheitsfall!
Zwar sind die meisten Wirkungszeichen des Schwarzkümmels über Jahrhunderte bekannt, jedoch wurden einige davon leider nie offiziell und wissenschaftlich bestätigt.

Schwarzkümmelöl von höchster Qualität
(Schwarzkümmelöl von höchster Qualität, in der ungefilterten Variante mit tief schwarz/grüner Farbe und Schwebstoffen)

Schwarzkümmelöl und die Wirkung bei Allergiker
Gutes und hochwertiges Schwarzkümmelöl sorgt bei vielen Allergikern für Erleichterung und kann bei manchen Menschen die allergischen Symptome ganz lindern. Die Anwendung findet nicht nur bei Hautallergien statt, sondern kann auch bei Pollenallergikern und sogar Neurodermitis Patienten erfolgen. Das Schwarzkümmelöl sorgt hier durch seine Inhaltsstoffe in vielen Fällen für ein reduziertes, oder gar komplett beseitigtes Krankheitsbild. Schwarzkümmel kann auch als Helfer bei der Therapie Unterstützung bei Allergien eingesetzt werden. Sie sollten jedoch vorher immer einen geeigneten Arzt aufsuchen, eine garantierte Wirkung besteht bei Schwarzkümmelöl nicht.

Wie viel Schwarzkümmelöl sollte man täglich zu sich nehmen?
Täglich mindestens einen Teelöffel Schwarzkümmelöl kommt der Gesundheit sehr zu Gute, bei Krankheiten sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel dieser empfiehlt.
Eine gute Dosis von einem Esslöffel pro Tag finde ich reicht völlig aus, um sich selbst gesund zu halten und Krankheiten vorzubeugen.
Schwarzkümmelöl bereichert eine gesunde Ernährungsweise, nicht nur wegen seiner sekundären pflanzlichen Inhaltsstoffe, sondern auch wegen seiner hochwertigen Fette.

Wo kann ich ein gutes Schwarzkümmelöl kaufen?
Ich habe im Einzelhandel leider keines gefunden, was meinen Qualitätsansprüchen entsprochen hat. Deshalb habe ich es im Internet bestellt unter anderem hat Amazon.de gute Öle im Angebot. Ich habe mir zum probieren zuerst das Seitenbacher Bio Schwarzkümmel Öl gekauft.

Ebenfalls sehr empfehlenswert und auch 100 % ägyptisches Schwarzkümmelöl natur und gefiltert aus deutscher Herstellung:
Mevlâna 100% naturreines ägyptisches Schwarzkümmelöl in 250 ml

Mein persönlicher Geheimtipp ist ungefiltertes Schwarzkümmelöl, ebenfalls hergestellt aus Äqypten importierten Schwarzkümmelsamen und in Deutschland produziert mit herausragender Qualität:
Ägyptisches Schwarzkümmelöl 250 ml ungefiltert

Fazit zum Kauf: Die beiden letzten Schwarzkümmelöle der Firma Mevlâna haben beide eine sehr gute Qualität, die Farbe und der Geschmack der Öle ist hervorragend, bei der ungefilterten Variante hat das Öl eine dunkelgrün/schwarze Färbung und es sind sehr hohe Mengen an gesunden sekundären Pflanzenstoffen enthalten.
Beide Mevlâna Schwarzkümmelöle sind preislich auf 100 ml gerechnet sehr günstig für diese Qualität. Zu diesen beiden Ölen habe ich zusätzlich einen sehr ausführlichen Testbericht mit Fotos geschrieben.
Die kleine Flasche des Seitenbacher Schwarzkümmelöls ist ideal zum Einstieg und zum Probieren geeignet, die Qualität ist wie von Seitenbacher gewohnt ebenfalls sehr hoch.



Wie schmeckt Schwarzkümmelöl?
Beim ersten Genuss ist es sehr streng und gewöhnungsbedürftig.
Es pur zu sich zu nehmen ist für manche Menschen sogar eine kleine Überwindung. Sehr lecker schmeckt Schwarzkümmelöl jedoch im Essen, oder vor allem in indischen, sowie arabischen Gerichten. Manche Speisen schmecken erst richtig gut, dank der Anwendung des Schwarzkümmelöls, oder dessen Samen.
Manche Menschen haben schon Schwarzkümmel gegessen, ohne es zu merken. Beim Türken gibt es z.B. diese leckeren Fladenbrote mit Schwarzkümmelsamen.

Eine weiterführende Empfehlung zum Schluss:
Wer noch mehr Informationen zum Thema Schwarzkümmelöl, dessen Gesundheitswert und Wirkungsweise erfahren möchte, dem kann ich die Seite: schwarzkuemmeloel360.net empfehlen. Diese behandelt das Thema ebenfalls sehr ausführlich.  Über den Partner-Shop natrea.de können weitere Schwarzkümmelöl-Produkte bezogen werden.

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.