Kann man sich auf Onlinebewertungen und Tests von Küchengeräten, Lebensmitteln und anderen Artikeln aus dem Netz eigentlich verlassen?

Jeder kennt diese Test- und Bewertungsseiten von allerhand Artikeln und Dienstleistungen im Netz. Diese Seiten sind auch unter anderem als sogenannte „Nischenwebseiten“ bekannt. Die meisten davon haben sich wie der Name schon sagt auf Nischen wie z.B. Küchengeräte, Werkzeuge oder Gartenzubehör beschränkt und preisen oft angeblich ausführliche Tests, Meinungen und Bewertungen an. Bei Amazon und vielen weiteren Onlineshops finden sich zudem unzählige direkte Kundenbewertungen der jeweiligen Produkte wieder. Was von solchen „Tests“ und „echten“ Bewertungen von Nischenseiten zu halten ist und wie es mit der Ehrlichkeit von einzelnen Kundenbewertungen aussieht ist dabei meist offen. Ich habe ebenfalls seit Gründung dieser Webseite viele verschiedene Produkte aus den Bereichen Lebensmitteln, Gesundheit, Garten und Haushalt getestet. Statt jedoch einfach nur Meinungen anderer zusammenzufassen oder irgendwelche „Fake-Tests“ zu veröffentlichen, die so wahrscheinlich nie stattgefunden haben, habe ich jedes Produkt tatsächlich gekauft oder in seltenen Fällen zur Verfügung gestellt bekommen, um es tatsächlich auch ausgiebig zu testen und zu bewerten. Viele getestete Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Spirulina, Weizengras, Schwarzkümmelöl oder auch Elektrogeräte wie Tageslichtlampen nutze ich auch weiterhin regelmäßig nachdem ich sie nach ausgibiger Prüfung für positiv befunden habe.


(Meine Tests und Bewertungen auf dieser Webseite sind echt, denn ich habe alle Produkte und Dienstleistungen auch tatsächlich getestet und nutze viele Geräte und Lebensmittel denen ich ein gutes persönliches Testurteil gegeben habe auch immer wieder in meiner Küche. Mein Vorratsschrank ist wie auf dem Foto zu erkennen ebenfalls voll von Produkten die ich auch gerne und nach persönlicher Erfahrung weiterempfehlen kann.)



Wie ehrlich sind Nischenwebseiten, Bewertungs- und Testportale wirklich?
Viele der sogenannten Nischenwebseiten im Internet bestehen aus einer Domain die meist die zu bewertende Ware und das Wort „Test“ oder „Bewertung“ enthält. Die meisten dieser Seiten testen oder bewerten die Küchengeräte, Gartenartikel oder Lebensmittel nicht wirklich. Sie machen über einfache Plugins oder Widgets (beides kleinere Programme bzw. Tools) einfache Übersichten und Produkt-Rankings. Die meisten dieser Seiten kopieren einfach nur die Top Listen von Amazon ohne auch nur eines der Produkte auch wirklich bestellt, getestet und ehrlich bewertet zu haben. Aus persönlicher Erfahrung würde ich die Quote dieser Fakeseiten auf über 80 Prozent schätzen. Die meisten dieser Angebote sehen von der Aufmachung her auch noch nahezu gleich aus. Ziel dieser Seiten ist es nicht den Nutzer zu informieren oder gar einen Mehrwert zu bieten, denn eine Bewertungsliste oder einen Top-10-Verkaufschart kann sich jeder ohne viel Zeitaufwand einfach bei Amazon und Co besorgen. Diese Nischenseite wollen einfach nur eines: „Geld mit Klicks bzw. Verkäufen zu den jeweils verlinkten Shops verdienen“. Auch ich verdiene natürlich so mein Geld, darum ist meine Webseite ja auch kostenlos und frei zugänglich, allerdings möchte ich einen echten Mehrwert für meine Leser bieten und ehrliche persönliche Tests und Bewertungen abgeben, die auch tatsächlich so stattgefunden haben. Es gibt im Internet aber auch noch einige gute Seiten die tatsächliche Bewertungen vornehmen und die Produkte auch live unter die Lupe nehmen. Für Küchenartikel ist dies z.B. der Gerätevergleich bei Küchenizer. Ähnlich wie ich z.B. für meine Smoothies ein bis zwei Mixgeräte bestellt und getestet habe, bestellt dieses Testportal eben viele Geräte aus unterschiedlichen Kategorien und testet sie in großem Umfang unter realen Bedingungen.

Woran erkenne ich echte Tests und Bewertungen statt reine Fake Seiten und Meinungssammler?
Massenweise Einheits-Webdesigns mit ominösen Bewertungen, gekauften Bildern oder sogar einfach nur den Standardfotos der Hersteller auf den diversen Nischenseiten, weisen oftmals direkt darauf hin, was von deren angeblichen Tests, Meinungen und Bewertungen zu halten ist. In einem solchen Fall haben diese Seite meist absolut keinen Mehrwert und ein einfacher Besuch bei Amazon und Co. und das lesen der dortigen „echten“ Kundenbewertungen würde wesentlich mehr Sinn ergeben. Auf realistische Bewertungen und Meinungen kann man eher vertrauen, wenn die betreffenden Seiten eigenes Fotomaterial während ihrer Tests und „Unboxing“ (zu Deutsch Auspack-) Aktionen aufnehmen und gemeinsam mit individuellen und seriösen Bewertungstexten veröffentlichen.

Das Problem mit gekauften Produktbewertungen auch bei großen Shops
Neben den leider sehr häufigen Fake-Testseiten treten auch nicht selten Fake Bewertungen bei den großen Onlineshops auf. Leider lassen sich Bewertungen genau wie Facebook-Likes in Massen kaufen. Von daher ist es sinnvoller auf Artikel zu schauen die sehr viele Bewertungen mit vielen echten d.h. verifizierten Käufern erhalten haben. Auch am Schreibstil der Produktbewertungen erkennt man häufig falsche Einträge. Vor allem extrem überschwängliche Lobeshymnen auf Produkte, das Auslassen von Kritik sowie viele Kurztexte mit teils fataler Grammatik oder Rechtschreibung, sollten einen potentiellen Interessenten immer aufhorchen lassen.

Mein persönliches vorgehen, wenn ich wirklich wissen möchte wie gut oder schlecht ein Produkt oder eine Dienstleistung wirklich ist
Ich suche generell nur nach echten Tests und Bewertungen und meide Nischenseiten zu diesem Thema nahezu komplett, außer ich sehe dort tatsächlich Fotos der Teststrecke oder zumindest wie im Falle eines Smoothie-Mixers den ausgepackten und angeschlossenen Artikel in dem ein persönliches Rezept zubereitet wird. Wirkt eine Seite nicht authentisch, dann klicke ich direkt wieder weg. Meine Kaufentscheidung mache ich aus einer Kombination von echten Produkttests, direkten Kundenbewertungen und natürlich auch meinen persönlichen Ansprüche an das jeweilige Produkt abhängig. Zum Thema „Unboxing“ empfiehlt es sich als zusätzliche Quelle YouTube mit entsprechenden Videos als Entscheidungskriterium zu nutzen, insbesondere bei hochwertige oder komplexeren Elektrogeräten macht dies besonders Sinn, insbesondere dann, wenn man die Geräte in Aktion unter Realbedingungen sieht.



Fazit:
Es gibt noch einige echte und ehrliche Test- und Bewertungsseiten im Internet, trotz der vielen angeblich spezialisierten Nischen-Testseiten die letztendlich jedoch nur Meinungen und Ranglisten zusammenfassen und wenn überhaupt in den seltensten Fällen mehr als ein oder zwei Produkte tatsächlich real unter die Lupe nehmen. Ich werde auch in Zukunft auf meinem Blog nur Produkte empfehlen und einen passenden Beitrag zu diesen schreiben, wenn ich sie auch wirklich selbst bei mir zu Hause getestet habe und von ihnen persönlich überzeugt bin.


Weitere interessante Artikel und Beiträge

Dieser Beitrag hat Dir gefallen? Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.