Echter Manuka Honig, Erfahrungen, Test und Bewertung des MGO 500+ Manukas vom Kräuterhaus Sanct Bernhard

Ich habe vor nicht allzu lange Zeit bereits einen Bericht über Manuka Honig und des positive Auswirkungen auf die Gesundheit geschrieben. Zu finden ist er unter: „Wie gesund ist hochwertiger echter Manuka-Honig aus Neuseeland?“. Dieser Honig ist aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung und seines MGO Gehaltes (Methylglyoxal) nicht nur sehr gesund, sondern wirkt tatsächlich gegen viele Krankheiten. Diverse Studien haben seine starke antibakterielle Wirkung bereits mehrfach bestätigt. Wichtig ist es allerdings beim Kauf von Manuka Honig auch echten neuseeländischen Manuka zu erwischen. Es wird nach offiziellen Zahlen viel mehr Manuka Honig im Handel verkauft als überhaupt gleichzeitig von Neuseeland produziert wird. Viele Fälschungen oder billiger Mischhonige sind somit auf dem Markt. Auch ist der MGO Gehalt des Manukas oftmals sehr unterschiedlich. Ideal sind Werte ab MGO 400+. Gerade der MGO Gehalt sollte labortechnisch untersucht worden sein und frei auf dem Label bzw. der Verpackung ausgewiesen werden. Bei einem Kauf von Manuka Honig, sollte man nicht am Geld sparen und nur auf absolut vertrauenswürdige Händler zurückgreifen. In diesem Fall teste ich den Manuka vom Kräuterhaus Sanct Bernhard im Glas mit 250 Gramm und einem MGO Gehalt von 500+. Manuka Honig ist keine Massenware und hat deshalb auch ihren gerechtfertigten Preis.

Warum bin ich auf diesen Manuka Honig Test gekommen?
Im Netz findet man leider nur wenige Manuka Honig Bewertungen und vor allem wenige echte Testberichte von Leuten die Manuka Honig auch wirklich selbst gekauft und probiert haben. Zudem schmeckt jede Sorte unterschiedlich, sodass man sich erst einmal ordentlich durch die Manuka Honiganbieter durchtesten muss, bis man den idealen Honig gefunden hat. Außerdem störte mich das Manuka bei einigen Anbietern im PET Plastikbecher bzw. Behältnis ausgeliefert wird, obwohl ein Glas eigentlich bei Honig Standard sein sollte. Ein derart gesundes und nachhaltiges Naturprodukt in Plastik zu stecken, entzieht sich meiner Logik in Verbinung mit einem sauberen Umgang mit unserer Umwelt und der Gesundheit. Deshalb habe ich lange gesucht und viel probiert. Dann hatte ich endlich den selbst getesteten und meiner Meinung nach bisher besten Manuka Honig gefunden. Dieser ist ebenfalls zu meiner Zufriedenheit auch noch in einem schönen Honigglas, statt in Plastik abgefüllt. Preislich ist dieser Honig übrigens auch absolut im Rahmen.

Manuka Honig MGO 500 im privaten Test, mit Bewertung und persönlichen Erfahrungen
Wie bereits eingangs erwähnt, kommt mein aktueller Manuka Favorit aus dem Kräuterhaus Sanct Bernhard. Dieser ist dort noch recht neu im Sortiment, ich hoffe er bleibt es auch noch einige Zeit, denn ich werde ihn nun öfter kaufen. Zunächst ein paar Fotos des Honigs:

Gesunder Manuka Honig MGO 500 von Kräuterhaus Sanct Bernhard
(100 Prozent reiner und echter neuseeländischer Manuka Honig im Glas vom Kräuterhaus St. Bernhard mit MGO Gehalt 500+)

Wirkung und Geschmack Manuka Honig
(Die Kurzbeschreibung des Manuka Honigs in Sachen Geschmack und dessen Gesundheitswert auf dem Verpackungs-Label)

Manuka Honig Geschmack und Konsistenz
(Das Aussehen und die Konsistenz des getesteten Manuka Honigs, er besitzt wenig Wasseranteil und eine sehr schöne feste Honigmasse, farblich ähnlich wie Aprikosen oder Orangenmarmelade)

Wie sieht der Manuka Honig aus, wie ist er verpackt und wie riecht er, der erste Eindruck:
Auf den Fotos sieht der Manuka Honig teilweise etwas wie Aprikosenmarmelade bzw. Gelee aus, zumindest hat mich seine wunderschöne Farbe und Konsistenz direkt daran erinnert. Der Manuka riecht herrlich aromatisch und kräftig, wie auf dem Label versprochen. An der Optik und dem Geruch habe ich überhaupt nichts auszusetzen, auch der Verschluss und die Verpackung in Form eines hochwertigen Honigglases sind einwandfrei.

Der Geschmack des Sanct Bernhard Manuka Honig MGO 500+
Der Honig schmeckt wie er riecht, sehr kräftig und aromatisch, dabei aber nicht zu aufdringlich oder stark wie z.B. Heidehonig. Die Konsistenz ist äußerst cremig mit sehr feinen Zuckerkristallen. Er schmilzt im Mund fast wie Butter. Herrlich; kann man dazu nur sagen, ich finde den Honiggeschmack einen Tick besser als den von Manuka Health. Dieser ist zwar auch gut, kommt für mich persönlich aber nicht an den Geschmack von St. Bernhard heran, außerdem ist er in Plastik verpackt, was sehr unschön für unsere Umwelt ist. Im Tee schmeckt der Manuka Honig übrigens nicht sehr aufdringlich. Er verändert den Grundgeschmack etwas ins Kräftigere, jedoch hat er ebenfalls nicht die recht „harte“ geschmackliche Wirkung von Wald-, oder gar Heidehonig auf den Tee.

Cremiger Manuka Honig mit aromatischem Geschmack
(Konsistenz und Geschmack des Manukas von St. Bernhart sind nach meinem Empfinden wirklich überdurchschnittlich, vor allem was den niedrigen Wassergehalt und die wunderbar cremige Konsistenz betrifft!)

Persönlichen Erfahrungen mit dem Test des Manuka Honigs und dessen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit
Manuka soll ja unzählige gesunde Eigenschaften und positive Auswirkungen auf unseren Körper haben. Diese sind z.B.

  • Die Beschleunigung der Wundheilung
  • Hilft gegen Entzündungen
  • Beseitigt Hautunreinheiten
  • Tötet schädliche Bakterien
  • Wirkt gegen Pilzinfektionen
  • Beruhigt Darm und Magen
  • Hilft beim Einschlafen und Stress
  • Manuka soll sogar gegen Krebs Wirkung zeigen und ihn vorbeugen können

Was davon in zahlreichen Studien gesichert ist, ist auf jeden Fall seine durch Methylglyoxal (MGO) besonders starke antibakterielle und pilztötende Wirkung, sowie seine daraus resultierende verbesserte Wundheilung. Er enthält er viele weitere gesunde Inhaltstoffe, genau wie jeder andere Honig auch. Mehr dazu unter: Ist Honig die gesunde Alternative zu weißem Zucker aus der Industrie? Ob Manuka nun wie mittlerweile behauptet sogar gegen Krebs oder viele andere schlimme Krankheiten unmittelbar helfen kann, ist immer noch nicht wirklich zu 100 Prozent bestätigt worden und bleibt bis dahin Spekulation. Sehr gesund bleibt Manuka Honig ohnehin schon aufgrund seiner Inhaltstoffe und bestätigten Wirkungen.

Die persönliche Erfahrung mit der Wirkung von Manuka Honig auf die Gesundheit und gegen Krankheiten.
Was ich wirklich bestätigen kann ist, dass bei täglicher Einnahme (1 guter Teelöffel) Erkältungen viel schneller vorbeigegangen sind. Auch kann man kleinere Wunden mit Manuka Honig deutlich schneller zum Heilen bringen. Gerade im Winter bei trockenen und gerissenen Hautstellen hilft der Honig durch seine starke antibakterielle Wirkung und seiner gesunden Inhaltsstoffen „kleine“ Wunder. Zudem ergänzt er eine abwechslungsreiche gesunde Ernährung hervorragend. Seine Enzyme sind gut für die Verdauung und den Stoffwechsel. Man fühlt sich fitter und weniger anfällig, vor allem gegen Erkältungen.

Wo kann ich den getesteten Manuka Honig kaufen und wie viel kostet er?
Ich habe den Honig sowohl bei Amazon unter diesem Link gefunden: „St. Bernhard Manuka Honig 500+“, als auch direkt im Sanct Bernhard Kräuterhaus Onlineshop. Da ich dort auch noch gute Schwarzkümmelsamen entdeckt habe und dieser Anbieter aktuell ab 40 Euro ebenfalls keine Versandkosten berechnet, habe ich meinen Manuka Honig im Originalshop gekauft. Die Lieferung dauerte drei Tage und war gut verpackt, das war Okay. Der St. Bernhard Manuka kostet je 250 g Glas aktuell 35,95 Euro, was bei dieser Qualität ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis ist. Es gibt ihn mit niedrigerem MGO Gehalt auch noch etwas günstiger im Onlineshop zu finden.

Manuka Honig, wie richtig lagern und nutzen?
Manuka sollte bei kühler Zimmertemperatur, dunkel und sehr gut veschlossen aufbewahrt werden. Wie jeder andere Honig, nimmt auch er die Gerüche seiner Umgebung sonst sehr schnell auf. Besonders heiße Temperaturen bei seiner Anwendung, mindern die Menge der gesunden und positiven Inhalstoffe, deshalb sollte ein Tee z.B. nicht über 40 Grad haben, bevor der Honig hinzugegeben wird.



Fazit:
Ich habe lange nach einem wirklich guten Manuka Honig im Glas gesucht, der sowohl preislich in Ordnung ist, als auch von einem seriösen Händler kommt und mindestens einen MGO Gehalt von 400+ besitzt. Auch der Geschmack und die Konsistenz des Honigs sollten passen und nicht zu stark sein. Bei diesem Produkt habe ich es endlich gefunden. Wenn man einem guten Manuka Honig kaufen möchte , dann muss man schon etwas Geld dafür ausgeben, vor allem wenn man keine der tausendfach angebotenen „Billig-Manukas“ erhalten will. Diese sind größtenteils gefälscht, gemischt oder gestreckt. Im schlimmsten Fall ist es eine chinesische Mischung aus Billighonig mit Chemie und Wasser. Der vermeintlich gesunde Manuka Honig kann somit ganz schnell ungesund, oder gar akut gesundheitsschädlich werden! Kauft lieber Qualität und sichere Manuka-Originalware, egal ob im Netz oder im örtlichen Reformhaus bzw. Supermarkt!

Dieser Beitrag hat Dir gefallen?
Dann freue ich mich sehr, wenn Du ihn teilst.
Vielen Dank!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

2 Gedanken zu „Echter Manuka Honig, Erfahrungen, Test und Bewertung des MGO 500+ Manukas vom Kräuterhaus Sanct Bernhard“

  1. Frage:
    Ich zahle für 500 Gr. Manuka Honig stolze 165,– Euro bei Manuka health, MGO 550 +. 100% Pure NZ. Ist dieser Preis gerechtfertigt nach Ihrer Meinung? Ich kaufe den Honig hier in Belgien im Reformhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.