Archiv der Kategorie: Essen und Trinken

Gesunde Kartoffelpuffer – glutenfrei, ohne Ei, vegan, ohne Sojamehl oder andere Mehle sowie frei von künstlichen Zusatzstoffen zum selber machen – Mein Rezept

Vegane Kartoffelpuffer ohne Ei und Weizenmehl? Da ich mich aktuell nicht nur vegan, sondern auch komplett Gluten- und Industriezucker frei ernähre war es zunächst gar nicht so einfach ein gutes natürliches Bindemittel für mein eigenes Kartoffelpufferrezept zu finden. Oft wird als Ersatz auf Guarkernmehl, nicht wirklich gesundes Sojamehl oder teils künstliche Stoffe wie Xanthan oder Carrageen zurückgegriffen, damit die Kartoffelpuffer später in der Pfanne nicht wieder auseinanderfallen.… weiterlesen.....

Kann man alle Pilze roh essen? – Warum wenige Ausnahmen wie Champignons roh gegessen werden können und andere Pilze im Rohzustand ungesunde, schädliche bis hin zu tödlichen Folgen haben können

Alle Pilze können roh gegessen werden? Wer diese Aussage macht, der meint wohl nur Champignons aus dem Supermarkt oder bestenfalls noch in geringen Mengen einige Steinpilzarten bzw. ganz wenige Wildpilze. Selbst die gut verfügbare Austernseitlinge auf den Märkten sind im rohen Zustand nicht empfehlenswert! Es ist absolut falsch das alle Pilzarten roh konsumiert werden können und sorgen gerade bei unerfahrenen Pilzsammlern, veganen Rohköstlern und experimentierfreudigen Verbrauchern nicht selten zu gefährlichen bis tödlichen Pilzvergiftungen.… weiterlesen.....

Trinkwasserqualität verbessern – fünf Tipps für hochwertiges Wasser aus der Leitung

Wasser gehört zum wichtigsten Lebensmittel für den Körper. Dabei achten allerdings die wenigsten Verbraucher in Deutschland auf die geeignete Wasserversorgung. Denn für einen vitalen Körper und fitten Geist benötigt es hochwertiges Wasser, welches dem Körper zugeführt wird. Zwar gehört das Leitungswasser in Deutschland noch qualitativ zum oberen Mittelfeld auf der Welt, allerdings ist das Wasser aus dem Hahn trotzdem in den meisten Fällen mit Nitraten, Medikamentenrückständen, Hormonen, Schwermetallen und anderen ungesunden Schadstoffen belastet.… weiterlesen.....

Sprossen – Schimmel und gesundheitliche Gefahren durch Bakterien und Verunreinigungen beim selbst ziehen von Keimlingen

Sprossen sind sehr gesunde, leicht zu ziehende und exzellente Lebensmittel für eine ausgewogene Ernährung. Schimmel und andere Gesundheitsgefahren bei selbst gezogenen Sprossen kommen dabei jedoch leider gar nicht so selten vor, ebenso Belastungen durch Bakterien und weitere mögliche Verunreinigungen, insbesondere durch Pflanzenschutzmitteln. Wenn man jedoch einige einfache Grundlagen bei der Sprossenzucht zu Hause anwendet, dann besteht nur eine sehr geringe Gefahr für die Gesundheit.… weiterlesen.....

Pizza – lieber selbst machen, liefern lassen oder ins Restaurant gehen – ist Pizza überhaupt gesund?

Eine Pizza zählt in erster Linie zum Fast Food und gilt als nicht besonders gesund. Stimmt das eigentlich? Wie sieht der Pizzakonsum für gesundheitsbewusste Menschen aus, sollte man Pizza generell lieber selbst zu Hause zubereiten, sich die belegte Teigware liefern lassen oder doch ein schönes Restaurant besuchen? Grundsätzlich kann man schon vorab sagen, nicht jede Pizza ist ungesund, ganz im Gegenteil, es gibt mittlerweile schon diverse vegetarische und vegane Pizzen auf dem Markt oder Luxusausführungen für Allesesser mit hochwertigen tierischen Zutaten.… weiterlesen.....

Meine Top 3 der gesündesten Sprossen zum einfachen selber ziehen im Keimglas

Oft werde ich gefragt was wohl die gesündesten Sprossen überhaupt sind. Diese Frage lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Die meisten Sprossen sind an sich schon sehr gesund, was darin begründet liegt, dass bei dem Keimvorgang einer Pflanze aus dem Samen eine wahre Explosion an Vitalstoffen ihren Lauf nimmt. Die kurze Zeit nach der Keimung zwischen 72 Stunden bis 8 Tagen (je nach Sorte verschieden) lässt die Vitalstoffwerte, also die Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und nicht zu vergessen hunderte verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe auf ein Maximum ansteigen.… weiterlesen.....

Ist Hanfprotein das beste pflanzliche Protein weltweit?

Eiweiße, auch Proteine genannt sind lebenswichtig, ohne sie funktioniert unser Körper nicht richtig und wir können weder Muskeln aufbauen noch langfristig gesund leben. Die meisten Menschen kennen die typischen Protein- bzw. Eiweißquellen vor allem aus tierischen Ursprung. So ist Fleisch, Fisch oder auch das Eiweiß aus Hühnereiern wohl ganz vorne mit dabei bei diesen Proteinlieferanten.… weiterlesen.....

Sinnvolle und gesunde Ernährungsweisen mit oder ohne Nahrungsergänzungsmittel?

Verschiedene Ernährungsweisen gibt es viele, die bekanntesten sind wohl die Ernährungsarten „Omnivor“, das heißt der klassische „Allesesser“, Vegetarier (essen alle Produkte von lebenden Tieren) und ihre verschiedenen Auslegungen, bis hin zu Veganern, welche auf jegliche Produkte tierischer Herkunft verzichten. Daneben gibt es noch Pescetarier (Kein Fleisch, aber Fisch und Meeresfrüchte) und unzählige Ernährungsstile von Paleo („Steinzeiternährung“) bis hin zu „extremen“ Formen wie es z.B.… weiterlesen.....

Schmelzkäse ist meist ungesund und oft voller schädlicher Zusatzstoffe, warum Du Schmelzkäsescheiben und ähnliche Produkte besser meiden solltest

Wer kennt sie nicht, Cheddar Schmelzkäsescheiben für Burger, Emmentaler Schmelzkäse für Toast Hawai und Schmelzkäseprodukte als Brotaufstrich. Doch wie „gesund“ sind diese Lebensmittel eigentlich. Eines haben die meisten Schmelzkäseprodukte gemeinsam, sie sind oft voller Zusatzstoffe, haben einen sehr geringen Anteil an echtem Käse und sind sehr ungesund für unseren Körper. Klar wird man von eine oder zwei Scheiben Schmelzkäse nicht direkt krank, einen hohen Konsum sollte man aber trotzdem tunlichst vermeiden.… weiterlesen.....

Vitamin D aus der Nahrung? Kann ich meinen Vitamin D3 Bedarf durch natürliche Lebensmittel decken oder zumindest ergänzen?

Natürliches Vitamin D3 kann man auch über verschiedene Lebensmittel zu sich nehmen, leider reichen die Mengen selbst bei einer sehr ausgewogenen und gesunden Ernährung nicht aus, um den Tagesbedarf an Vitamin D zu decken. Vitamin D über die Nahrung kann allerdings eine kleine Ergänzung zum Füllen der Vitamin D Speicher im Körper sein, auch wenn die Ernährung hier wirklich nur für einen kleinen Teil der Vitamin D Versorgung eine Rolle spielt.… weiterlesen.....