E122 Azorubin Farbstoff mit negativen Auswirkungen

Startseite » Gesundheit » Bedenkliche Inhaltsstoffe » E122 Azorubin Farbstoff mit negativen Auswirkungen

Beitrag überprüft und zuletzt aktualisiert am 9. Juli 2019

Der Azofarbstoff E122 Azorubin ist im erheblichen Maße gesundheitlich bedenklich.
Wie jeder Azofarbstoff ist auch Azorubin synthetisch hergestellt worden und muss den Warnhinweis: “Dieses Produkt kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen“ auf der Packung, sowie direkt ausgezeichnet in Verkaufs-Theken tragen.

Die gesundheitlichen Probleme, vor allem bei einem erhöhten Konsum von E122 könnten unter anderem folgende Symptome sein:



1. Allergische Reaktionen z.B. Ekzeme und Nesselsucht
2. Weitere Ausschläge auf der Haut
3. Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (Warnhinweis für Kinder!)
4. E122  steht im Verdacht Krebs auszulösen und Krebswachstum zu fördern. (dies soll ein allgemeines Problem der meisten Azofarbstoffe sein)

Daneben wird, ohne dass dies auf dem jeweiligen Produkt kenntlich gemacht werden muss, teilweise Aluminium im Farbstoff eingesetzt! Dies geschieht vor allem in Form von Glasuren und Überzügen bei Süß- und Backwaren. Aluminium im Organismus hinterlässt mit hoher Wahrscheinlichkeit Schäden, welche insbesondere auf das Gehirn wirken und im Verdacht stehen schwere Krankheiten wie Parkinson, oder sogar Alzheimer bzw. Demenz zu fördern.


Azorubin wird hauptsächlich in folgenden Lebensmitteln unter Einhaltung strenger Grenzwerte eingesetzt:

1. Lachsersatz und Fischprodukte
2. Knabbergebäck und Snacks
3. In Senf und Senfprodukten
4. Schmelzkäse
5. In einem breiten Spektrum an Sußwaren
6. In Fleischprodukten
7. Nahrungsergänzungsmitteln
8. Industrielle Fertigprodukte

Achten Sie beim Einkauf von Produkten aus diesen Gruppen zur Sicherheit lieber darauf, dass möglichst keine Azofarbstoffe, insbesondere kein E122 beigemischt wurde!


Es gibt noch ein deutlich erweitertes Spektrum dieser Farbstoffgruppe. Die fünf bedenklichsten Azofarbstoffe habe ich unter diesem Beitrag zusammengefasst. Daneben finden sich noch viele weitere ungesunde Vertreter und Azofarbstoff-Gemische dieser synthetischen Zusatzstoffgruppe. Mehr dazu auch auf meiner Seite über Lebensmittelzusatzstoffe unter „Zusatzstoffe-Liste.de

Zusätzliche interessante Beiträge:


Meine Empfehlung unter den Onlineapotheken
Seriös, günstig und sehr schnell im Versand
zusätzlich sind auch oft Gutscheine und Vergünstigungen vorhanden
DocMorris - Europas größte Versandapotheke*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Autor: Marco Eitelmann

Mein Name ist Marco Eitelmann und ich schreibe hier seit Gründung dieser Webseite im Jahr 2014 hauptsächlich über die Themen: Gesundheit, Ernährung sowie Natur- und Umwelt. Mein Fachwissen in diesen Bereichen stammt aus meiner inzwischen fast 20 jährigen Berufserfahrung im Lebensmittelhandel und der Nahrungsmittelproduktion und durch ständige Fortbildung im Ressort Ernährung sowie der ausgiebigen Lektüre von mittlerweile weit über 200 Fachbüchern aus den Bereichen Medizin und Naturwissen.

Schreibe einen Kommentar