Oregano

Startseite » Gesundheit » Kräuter Lexikon » Oregano

Beitrag überprüft und zuletzt aktualisiert am 21. August 2017

Beschreibung:
Oregano gehört zu den bekanntesten Küchenkräutern und besitzt wegen seiner vielen gesunden Inhaltsstoffe teilweise auch Anwendung in der Medizin. Die meisten Menschen kennen Oregano aus Pasta und Pizza Gerichten. Oregano ist eine typische Gewürzpflanze der italienischen Küche. Oregano Arten gedeihen in warmen, bis gemäßigten Klimazonen und stammen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Der Oregano hat essbare Blüten , sowie Blätter und verleihen dem Essen den typischen mediterranen Geschmack.


Anwendung von Oregano in der Küche:
Oregano passt perfekt auf Pizza, in fast alle Pasta Gerichte und gibt auch Soßen, insbesondere zu Fleisch und Fisch, das besondere mediterranen Geschmackerlebnis. Oregano sollte nicht überdosiert werden und erst gegen Ende des Garprozesses in Pfanne und Topf landen. Oregano kann bei übermäßigem Gebrauch, oder zu langen Garzeiten einen bitteren Geschmack bekommen. Oregano sollte eines der Hauptbestandteile in italienischen Grillmarinaden in der Sommerzeit sein.



Heilwirkung von Oregano:
Oregano in der Naturmedizin wird, als Mittel gegen Margenkrämpfen und Magenverstimmungen angewandt. Auch bei Darmbeschwerden und Verdauungsproblemen wird Oregano noch heute erfolgreich eingesetzt.


Sorten von Oregano:
Es gibt nach meinem Wissensstand sechs verschiedene Arten von Oregano, die bekannteste Art ist der Origanum vulgare, der ganz normale grüne Standard Oregano wie er auch vielerorts im Supermarkt erhältlich ist.

Zusätzliche interessante Beiträge:


Meine Empfehlung unter den Onlineapotheken
Seriös, günstig und sehr schnell im Versand
zusätzlich sind auch oft Gutscheine und Vergünstigungen vorhanden
DocMorris - Europas größte Versandapotheke*


Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Autor: Marco Eitelmann

Mein Name ist Marco Eitelmann und ich schreibe hier seit Gründung dieser Webseite im Jahr 2014 hauptsächlich über die Themen: Gesundheit, Ernährung sowie Natur- und Umwelt. Mein Fachwissen in diesen Bereichen stammt aus meiner inzwischen fast 20 jährigen Berufserfahrung im Lebensmittelhandel und der Nahrungsmittelproduktion und durch ständige Fortbildung im Ressort Ernährung sowie der ausgiebigen Lektüre von mittlerweile weit über 200 Fachbüchern aus den Bereichen Medizin und Naturwissen.

Schreibe einen Kommentar