Worauf man beim Kauf eines Treppenlifts achten muss!

Startseite » Gesellschaft » Fragen und Gedanken » Worauf man beim Kauf eines Treppenlifts achten muss!

Beitrag überprüft und zuletzt aktualisiert am 12. Januar 2023

Es gibt einige Dinge, die man beim Kauf eines Treppenlifts beachten sollte. Zuerst sollte man sich überlegen, für welchen Zweck der Lift genau gebraucht wird. Benötigt man ihn nur für den Gelegenheitsgebrauch oder möchte man ihn dauerhaft nutzen, wird er wie zumeist privat oder im geschäftlichen Bereich installiert?

Je nachdem, wie oft der Lift genutzt werden soll, kann es sich lohnen, in ein wesentlich hochwertigeres Modell zu investieren, welches in der Regel auch besser zu bedienen, langlebiger und komfortabler ist.



Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl ist die Größe und Beschaffenheit der Treppe für die er später genutzt werden soll. Es gibt Treppenlifts in verschiedenen Größen und Ausführungen. Wenn die Treppe sehr breit ist, kann es sich lohnen, in einen größeren Lift zu investieren.

Auch die Höhe der Stufen sollte berücksichtigt werden. Einige Modelle sind besser geeignet für kurze Stufen, während andere für längere Stufen idealer geeignet sind. Die Sicherheit ist ebenfalls ein ganz wichtiger Faktor beim Kauf eines Treppenlifts. Es gibt verschiedene Sicherheitsvorkehrungen, die in verschiedenen Modellen unterschiedlich ausgeprägt sein können.

Bei der Entscheidung sollte man sich daher gut informieren und beraten lassen, welches Modell für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist. Leider stellen nicht alle Internetanbieter von Treppenliften eine persönliche Beratung, wie sie z.B. hier zu finden ist, zur Verfügung.

Viele Billiganbieter verzichten sogar ganz darauf oder bieten sie in stark abgespeckter Form nur per Telefon oder Mail. Darauf sollte man sich jedoch besser nicht einlassen, schließlich handelt es sich bei einer solch großen Anschaffung nicht um einen Kauf, den man nebenbei tätigt, sondern um eine langfristige, höhere Investition, die dem Nutzer die Lebensqualität und Unabhängigkeit weiter ermöglichen soll.

Vor allem auch für Menschen die bei sich in den eigenen vier Wänden auf die häusliche Pflege durch einen Pflegedienst oder auch Verwandte angewiesen sind, kann eine solche Anschaffung zusätzlichen Freiraum und Selbständigkeit bringen.

In manchen Fällen kann es nach Einteilung der Pflegestufe durch den medizinischen Dienst der Krankenkasse zu weiteren Zuschüssen bei der Anschaffung von Treppenliften geben. Zusätzlich kann man sich aber auch ohne diese Einteilung vorab bei seiner Krankenversicherung informieren.

Drei weitere Grundlagen die beim Kauf beachtet werden sollten:

1. Die technischen Daten


Bevor Du Dich für einen Treppenlift entscheidest, solltest Du zunächst die technischen Daten des jeweiligen Modells ansehen. Achte hierbei auf die maximale Tragkraft, die maximale Steigung sowie die maximale Sitzhöhe. Diese Angaben geben Dir Aufschluss darüber, ob der Lift für Deine Treppe auch wirklich geeignet ist.

2. Die Sicherheit

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Du beim Kauf eines Treppenlifts beachten solltest, ist die Sicherheit. Achte hierbei insbesondere auf das Vorhandensein einer Notbremse sowie einer Kindersicherung. Zudem sollte der Lift über eine automatische Abschaltung verfügen, damit er im Falle eines Stromausfalls nicht weiterbetrieben werden kann.

3. Die Garantie

Auch die Garantie ist beim Kauf eines Treppenlifts ein sehr wichtiger Punkt. Schaue hierbei vor allem darauf, ob über die gesetzliche Garantie hinaus noch weitere Garantien vom Hersteller oder vom Händler gewährt werden. Zudem solltest Du Dir im Klaren darüber sein, welche möglichen Schäden und Verschleißteile von der Garantie abgedeckt werden und welche nicht.

Weitere wichtige Punkte vor dem Kauf eines Treppenlifts:

Ein Treppenlift sollte grundsätzlich für den zukünftigen Nutzer so bequem wie möglich sein. Dazu muss man unbedingt bei der ersten Begutachtung seines Modells die Sitzhöhe und die Höhe des Armlehnenreglers auf seine Einstellmöglichkeiten und seinen Komfort hin überprüfen. Auch die Geschwindigkeit des Liftes sollte regelbar sein und sich an den Nutzer anpassen und nicht umgekehrt.

Wenn möglich, sollte man den Lift vor dem Kauf ausprobieren können, um sicherzustellen, dass er für die Person, für die er gekauft wird entsprechend komfortabel und gut bedienbar ist. Auch der Sitz des Lifts und der Fußablage sollten separat einstellbar sein. Außerdem solltest Du Dir vorher überlegen, ob der Lift mit einer Fernbedienung oder einem zentralen Steuerpaneel ausgestattet werden soll.

Ein zentrales Steuerpaneel ermöglicht es, den Lift von mehreren Standorten im Haus aus zu bedienen. Es ist auch nützlich, wenn mehrere Personen den Treppenlift benutzen müssen.

Eine weitere Sache, die Du beachten solltest, ist eine automatische Parkfunktion. Einige Treppenlifte verfügen über eine Funktion, mit der sie sich automatisch an beiden Endpunkten des Geländers parken kann. Dies ist besonders nützlich, wenn man vergisst, den Lift am Zielort abzuschalten oder wenn man den Lift in dem Moment verlässt.

Um zu vermeiden, dass unnötige zusätzliche Stromkosten entstehen und um sicherzustellen, dass der Treppenlift ordnungsgemäß funktioniert, sollte man auf das richtige Kabelnetz achten und sicherstellen, dass der Treppenlift an das richtige Netz angeschlossen ist.


Schließlich benötigt es auf Dauer noch die richtige Wartung und Pflege des Lifts. Der Hersteller kann Dir hier gezielt Informationen geben und Dir helfen herauszufinden welche Art von Wartung notwendig ist und welches Zubehör benötigt wird, um ihn ordnungsgemäß zu pflegen und instand zu halten.

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, freue ich mich wenn Du ihn teilst...

Autor: Marco Eitelmann

Mein Name ist Marco Eitelmann und ich schreibe hier seit Gründung dieser Webseite im Jahr 2014 hauptsächlich über die Themen: Gesundheit, Ernährung sowie Natur- und Umwelt. Mein Fachwissen in diesen Bereichen stammt aus meiner inzwischen fast 20 jährigen Berufserfahrung im Lebensmittelhandel und der Nahrungsmittelproduktion und durch ständige Fortbildung im Ressort Ernährung sowie der ausgiebigen Lektüre von mittlerweile weit über 200 Fachbüchern aus den Bereichen Medizin und Naturwissen.

Schreibe einen Kommentar